Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

Knoblismus

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Knoblismus (engl. flipism) ist eine Lebensphilosophie, bei der man jede Entscheidung dem Zufall überlässt, indem man eine Münze wirft. Donald Duck war kurzzeitig Anhänger dieser Ideologie. Erfunden wurde der Knoblismus von Carl Barks für den Comic Wappen oder Zahl? (W WDC 149-01). Dabei wird Donald von einem Mann namens Professor Poth, in dessen schwach besuchten Vortrag Donald zufällig kam, ein Buch über Knoblismus angeboten, und der Mann verspricht ihm, dass man damit mit dem Knoblismus immer die richtige Entscheidung trifft. In dem Buch heißt es etwa: „Durch nichts wird die Freiheit des menschlichen Willens sinnfälliger dokumentiert, als durch die Methoden des Knoblismus.“ Donald verursacht allerdings ein Verkehrschaos, als er auch im Verkehr per Münzwurf entscheidet, wo er hinfahren soll. Donald wird schließlich vom Richter verurteilt, der äußert: „Ich verurteile Sie nicht zu 5 Talern wegen Übertretung der Verkehrsordnung, auch nicht zu 10 Talern wegen Transportgefährdung“ (Donald: „Heißen Dank!“) „,sondern zu 50 Talern wegen Benutzung eines Geldstückes anstelle des gesunden Menschenverstandes“, woraufhin Donald in Ohnmacht fällt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]