Micky, der Zauberer

Aus Duckipedia
(Weitergeleitet von Magician Mickey)
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Micky, der Zauberer
Magician Mickey
Magician Mickey 1937.jpg
© Disney • Quelle: imdb
Uraufführung: 06. Februar 1937
Titelheld: Micky Maus
Regie: David Hand
Animation: Art Babbitt, Johnny Cannon, Les Clark etc.
Drehbuch: Vernon Stallings
Produktion: Walt Disney
Musik: Albert Hay Malotte
Länge: 7:14 Minuten

Der Cartoon Micky, der Zauberer (im Original Magician Mickey) kam am 06. Februar 1937 in den USA in die Kinos. Zauberkünstler Micky muss sich während seiner Bühnenshow mit Donald rumschlagen, der immer wieder die Vorstellung stört.

Figuren[Bearbeiten]

Handlung[Bearbeiten]

Micky als Magier (© Disney)

Im Theater spielt ein Orchester im Graben. Das Publikum klatscht freudig, als der Vorhang sich hebt, der von Goofy nach oben gezogen wird. Über der Bühne kümmert er sich sowohl um die Technik als auch um die richtige Beleuchtung. Das Publikum klatscht, als Micky begleitet vom Scheinwerferlicht die Bühne betritt. Für seinen Hut zaubert er sich ein Tischchen herbei. In seinen Magierumhang macht er einen Knoten rein. Dann bringt er den Mantel wie einen Vogel zum Fliegen, ehe er das Stück in einen echten Raben verwandelt, der davonfliegt. Micky verbeugt sich. Doch da tönt von links aus der Loge ein quakendes Lachen von Donald, der sich mit allerlei Gesten über Micky und seine Nummer lustig macht. Anfangs verärgert lässt sich Micky aber nicht so leicht beirren. Aus dem Nichts erschafft er aus seiner Hand einen roten schwebenden Ballon. Dann wiederholt er den Trick erneut. Doch der Ballon wird durch ein Geschütz zum Platzen gebracht, sodass das Wasser im Ballon auf Micky fällt. Es war Donald, der mit einer Schleuder nun auch den ersten Ballon zum Platzen bringen will. Dieser verwandelt sich beim Treffer jedoch in einen Hummer, der Donald in den Schnabel zwickt. Donald kann sich den Hummer vom Schnabel reißen und schmeißt ihn Richtung Micky. Der Mäuserich fängt das Tier jedoch auf und verwandelt es zurück in einen Ballon. Diesen lässt er durch seinen Zauberstab verschwinden.

Da flackert das Scheinwerferlicht. Techniker Goofy nimmt sich dem Problem an, indem er die Glühbirne ausschraubt und sie schüttelt. Als er den Finger in den Lampenkopf steckt, fängt die Glühbirne wieder an zu leuchten. Micky versucht sich als nächstes an einem Kartentrick, bei dem er zuvor die Karten kräftig mischt. Donald lässt jedoch mittels eines Blasebalgs Mickys Karten davonwehen. Micky reagiert zügig und verwandelt die Karten in Kanarienvögel, die er in einen herbeigezauberten kleinen Käfig lockt, den er wieder verschwinden lässt. Micky steht vor Donalds Loge, um dem Erpel Paroli zu bieten. Er zaubert in seine Hand das Kartenspiel zurück, das er mittels Magie in Donald hineinfügt. Durch die Magie wird Donald zuerst ganz schwindelig. Er versucht seinem Ärger Luft zu machen und quakt wütend darauf los. Dabei spuckt er nach und nach das Kartenspiel aus. Wütend schmeißt Donald seine Trinkflasche nach Micky, doch dieser hält die Flasche mit seinem Zauberstab in der Luft auf. Mit Magie sorgt Micky dafür, dass die Flasche Donald mit Wasser zuspritzt. Donald muss sich danach erstmal trocken schütteln. Wieder spuckt er wütend Karten aus. Doch da langt es ihm endgültig.

Mit geballten Fäusten betritt er die Bühne. Er entwendet Micky den Zauberstab, um den Mäuserich zu verzaubern, doch es gelingt ihm nicht. Verärgert überprüft er durch Klopfen den Zauberstab, wobei er sich dadurch eine große Eiswaffel herbeizaubert. Gerade als er sich das Eis gönnen will, schießt ihm die Waffel dieses in einer großen Ladung ins Gesicht. Verärgert wischt er sich die Creme aus dem Gesicht und rennt auf Micky los. Doch dieser fängt ihn mit den Händen auf und zaubert ihn klein, ehe er seine magischen Spielchen mit Donald macht. So bastelt er aus ihm eine Papier-Menschenkette, schießt ihn mit Hilfe einer magischen Pistole in ein Ei, das er in seinem Hut zerschlägt und setzt ihn daraus wieder zusammen. Donald packt sich daraufhin wieder verärgert den Zauberstab, den er entzwei bricht. Gerade fuchtelt er mit den Armen wütend herum, als sich der kaputte Zauberstab in einen mit Boxhandschuhen ausgerüsteten Kaktus verhandelt, der Donald mächtig einheizt. So prügelt er Donald von der Bühne weg in den Backstagebereich. Dort fallen dem Erpel erstmal viele Gegenstände auf den Kopf. Doch Donald gibt nicht auf.

Donald spuckt Karten (© Disney)

Wieder rennt er auf die Bühne Richtung Micky. Dieser zaubert gerade mit einem magischen Reifen herum. Als er Donald auf sich zulaufen sieht, lässt Micky ihn durch den Reifen springen, woraufhin Donald sich dabei in ein Känguruh verwandelt. Dieser bemerkt es nicht und springt wieder auf Micky zu, wobei er bei diesem Mal sich in ein Walross verwandelt. Beim dritten Sprung landet Donald durch den Reifen im Wasser und kommt im Badeanzug hervor. Nachdem Donald sich erst in einen Affen verwandelt, mittels Reifen dann aber wieder zurück, schmeißt er selbigen davon. Während sich Micky vor dem klatschenden Publikum verbeugt, schnappt sich Donald dessen magische Pistole. Er schießt mehrere Male Richtung Micky, sodass dieser auf einem magischen Zauberwirbel nach oben transportiert wird. Dort landet er bei Goofy, wo sich beide dank des Zauberwirbels in den Seilen verfangen. Donald schießt eine Zauberrakete Richtung Decke. Als diese explodiert, bricht alles ein und die Technik samt Goofy und Micky fällt auf die Bühne. Donald wird dabei von einem Tuch zugedeckt. Da plötzlich reißt sich durch ein erneutes magisches Feuerwerk ein Loch im Tuch auf. Als dieses verloschen ist, kommt ein verkohlter Donald hervor. Dieser ärgert sich wieder so sehr, dass er erneut Spielekarten ausspuckt. Der Cartoon endet.

Synchronisation[Bearbeiten]

Rolle Originalsprecher Deutsche Sprecher
Micky Maus Walt Disney Jonas Ziegler
Donald Duck Clarence Nash Peter Krause
Goofy Pinto Colvig Walter Alich

Trivia[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]