Mickys Transportservice

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Mickys Transportservice
The Delivery Boy
[[Bild:|200px]]
© Disney • Quelle: ???
Uraufführung: 13. Juni 1931
Titelheld: Micky Maus
Regie: Burt Gillett
Animation: ???
Drehbuch:
Produktion: Walt Disney
Musik:
Länge: 8:11 Minuten

Der Cartoon Mickys Transportservice (im Original The Delivery Boy) kam am 13. Juni 1931 in den USA in die Kinos. Instrumenttransporteur Micky musiziert mit Minnie und anderen Tieren.

Figuren[Bearbeiten]

Handlung[Bearbeiten]

Micky ist Lieferjunge für Instrumente, die er auf einem Karren transportiert, der von einem Esel gezogen wird. Bei ihm ist Pluto, der nebenher läuft. Ein Stück weiter weg steht Minnie im Garten und wäscht die Wäsche, während sie ein Lied dazu singt. Micky, Pluto und der Esel beobachten sie dabei. Micky schleicht sich näher zu ihr ran. Minnie presst die Wäsche mit Hilfe einer Walze trocken. Am anderen Ende steht jedoch eine Ziege, die die Wäsche aufisst. Erschrocken rennt Minnie zu der Ziege hin und zieht die einzelnen Wäschestücke heraus. Derweil bindet Micky das Bein einer Damenunterhose zu. Dann springt er hinein und rudert sich mit einem Stock heimlich rüber zu Minnie, die nun in einem Zuber Wäsche wäscht. Beim ersten Mal spielt ihr Micky den Streich, indem er kurz mit ihr mitsingt, ehe er sich wieder versteckt. Minnie dreht sich um, kann jedoch niemanden sehen. Beim zweiten Mal zupft er an ihrem Schwanz. Doch Minnie hat die Sache schnell durchschaut. Sie schiebt die Unterhose ein Stück auf der Wäscheleine weiter. Dann löst sie die Schnur, sodass Micky aus dem Hosenbein in den Waschzuber fällt, der daraufhin zerbricht. Beide finden das sehr komisch. Dann tanzen sie gemeinsam durch den Garten. Inzwischen schnüffelt Pluto durch die Gegend. Dabei kommt er auf eine Straßebaustelle, wo er am ausgeschütteten Teer hängen bleibt. Zappelnd versucht er sich auf zwei Beinen zu befreien. Micky und Minnie tanzen vergnügt weiter. Micky boxt beim Tanzen gegen ein Wespennest. Dabei boxt er es einmal so weit, dass es auf dem Hinterteil seines Esels landet. Die aufgebrachten Insekten versucht der Esel mit Tritten zu verscheuchen. Dabei stößt er gegen den Karren, sodass am Ende die Instrumente zum nächstgelegenen Bauernhof geschleudert werden oder bei Micky und Minnie landen. So fällt auch das Klavier zu den zweien. Begeistert fragt Minnie, ob Micky Klavier spielen kann, was dieser verlegen bejaht. Auf die Bitte Minnies hin fängt Micky das Klavierspielen an. Sie steigt mit ein. So spielen sie gemeinsam am Klavier. Auch die Tiere auf dem Bauernhof machen auf den Instrumenten Musik. Micky und Minnie stimmen sogleich mit ihnen ein. Pluto schnüffelt sich an Schildern entlang, die vor einer bedrohlichen Gefahr in der gegangen Richtung warnen. Dort wird nämlich mit Dynamit hantiert. Ein Gehilfe zündet das Dynamit in Karlos Hand an, das dieser dann von sich schmeißt. Sie drehen sich beide um und halten sich die Ohren zu. Pluto sieht das und denkt, er soll das Dynamit wie ein geworfenes Stöckchen zurückholen. Als er es zurückbringt, springen Karlo und sein Gehilfe erschrocken in ein Fass voll Teer. Doch Pluto läuft vorbei. Er bringt die Dynamitstange zu Micky, der gerade am Klavier sitzt und musiziert. Pluto bellt, um zu zeigen, dass er Micky was gebracht hat. Doch der Mäuserich bemerkt es nicht. Er tätschelt Pluto nur brav am Kopf. Pluto knabbert am Dynamit rum. Weil sie wissen, dass es bald explodiert, fliehen seine Flöhe davon. Pluto schnüffelt ihnen hinterher. Das Dynamit explodiert und jagt Micky, Minnie und den Esel hoch in die Luft. Die drei fallen wieder zur Erde. Der Esel ist dabei kahlgeschoren. Unbeeindruckt spielen sie ihr Stück zu Ende. Der Cartoon endet.

Musik[Bearbeiten]

  • Stars and Stripes

Antisemituskritik[Bearbeiten]

Ein Schild mit hebräischer Aufschrift karikiert mit ihrem Aussehen auf stereotype Weise jüdische Personen.

Trivia[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]