Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

Byron Howard

Aus Duckipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Byron Howard ist ein US-amerikanischer Regisseur, Drehbuchautor und Filmproduzent, der seine Karriere als Trickfilmzeichner begann. Er arbeitet seit 1993 in den Walt Disney Animation Studios und fing dort als Trickfilmzeichner an. Seit 2008 ist er als Regisseur und Produzent in den Disney-Studios tätig; Regie führte er bei den Meisterwerken Bolt (2008) und Rapunzel (2010).

Berufliche Karriere[Bearbeiten]

Innerhalb von zehn Jahre erarbeitete sich Howard vom Inbetweener zum Chef-Zeichner in den Walt Disney Animation Studios. Als einer der Assistenten vom damaligen Chef-Zeichner Glen Keane fing er 1993 beim Inbetweening für die Titelheldin des Meisterwerks Pocahontas (1995) an. Schon beim nächsten Projekt, an dem er als Trickfilmzeichner beteilligt war, bekam eine größere Aufgabe; er animierte Yao und diverse weitere Nebencharaktere aus Mulan (1998). Seit 1999 galt er als Chef-Zeichner, er war der wichtigste Trickfilmzeichner für den animierten Kurzfilm John Henry (2000) und war an der Animationsarbeit an dem abendfüllenden Zeichentrickfilm Lilo und Stitch (2002) beteilligt. Für dieses dritte Meisterwerk, an dem arbeitete, war Howard auch in der Charakter-Entwicklung zuständig. Sein letztes Werk der Animation in den Walt Disney Animation Studios war das Zeichnen von der Hauptfigur Kenai aus Bärenbrüder (2003). Zuletzt arbeitete er als Trickfilmzeichner für die DisneyToon Studios bei der Produktion von Bärenbrüder 2 (2006). 2003 beendete Howard seine Chef-Zeichner-Karrier in den Walt Disney Animation Studios und wechselte in die Story-Entwicklung; hier arbeitete er an Triff die Robinsons (2007) und lernte seinen Kollegen Nathan Greno besser kennen. Greno und Howard arbeiteten danach gemeinsam an Howards erstem Regie-Projekt Bolt (2008). Das Drehbuch für seinen Film, dessen Regie er mit Chris Williams führte, wurde ebenfalls von Howard geschrieben, während Greno für die Story-Entwicklung zuständig war. Im Jahr 2009 wurde Howard Produzent des DVD-Cartoons Super Rhino, bei dem diesmal Greno sein Regie-Debüt feierte und auch das Drehbuch schrieb. Im selben Jahr fragte John Lasseter, Kreative Leitung und Verwaltung des Disney-Konzerns, Nathan Greno, ob er die Regie für das übernächste Meisterwerk Rapunzel (2010) führen würde. Greno bestand darauf, dass sein Freund und Kollege Howard mit ihm die Regie übernahm und auch er war einverstanden.

Filmografie[Bearbeiten]

(wird ergänzt)

Weblinks[Bearbeiten]

Eintrag in der Internet Movie Database