Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

LTB 176

Aus Duckipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
LTB 176: Das Tal der sieben Sonnen
Erscheinungsdatum: 13. Oktober 1992


Geschichtenanzahl: 6 Geschichten
Preis (1. Auflage): D: 6,50 DM


Weiterführendes
Ind.PNG Infos zu LTB 176 beim Inducks
vorherg. Ausgabe folgende Ausgabe
LTB 176 (© Disney)
Geschichten:
Name Seiten Hauptfigur Genre
Der mysteriöse Heidelbeerlikör S.
Das Tal der sieben Sonnen S.
Der Doppelgänger im All S.
Schwer auf Draht S.
Komödie der Wirrungen S.
Die Superbremsen S.


Der mysteriöse Heidelbeerlikör[Bearbeiten]

Onkel Dagobert erhält anonym ein Paket mit zwei Flaschen schottischem Likör. Als sein Geschäftspartner Mammonitis davon trinkt, zeigt der plötzlich alle Symptome eines Kleinkindes. Daniel Düsentrieb findet heraus, dass der Likör mit einem Verjüngungsmittel versetzt war, das man ihm gestohlen hat. Dagobert vermutet einen Anschlag auf sich selbst und schickt seine Agenten Donald und Dussel zusammen mit Dussels Neffen Till inkognito nach Schottland. Dort stoßen sie auf seltsame Dinge, die im Schloss der Brauerei-Besitzer vorgehen. Schließlich finden sie heraus, dass ein alter Konkurrent von Dagobert hinter dem missglückten Anschlag steckt.

Das Tal der sieben Sonnen[Bearbeiten]

Indiana Goof ist am Verzweifeln, weil seine neue Ration Negrita einfach nicht pünktlich in Entenhausen eintrifft. Zusammen mit Micky macht er sich auf den Weg nach Brasilien, um die Lakritze bei seinem Freund Paco Negrita abzuholen, doch der wurde entführt. Auf der Suche landen Micky und Indiana in einer Falle von Dr. Krantz, der hinter dem Ganzen steckt, um in Ruhe Indianes Unterlagen zu durchsuchen. Micky, Indiana und Paco können sich befreien, doch Krantz hat einen Heidenvorsprung. Indiana forschte gerade über den Volksstamm der Ket-Chup, eines geheimnisvollen mexikanischen Stammes, der sich durch die Zucht riesiger Tomaten auszeichnete. Krantz ist ebenfalls daran interessiert, doch in der Wüste bleibt er ohne Essen und Trinken zurück. Er, Micky und Indiana müssen sich zusammentun, um das Rätsel der Ket-Chup zu lösen.

Der Doppelgänger im All[Bearbeiten]

Nachdem Tick, Trick und Track mithilfe ihres Weltraumteleskops zusammen mit Bubble Billy einen neuen Asteroiden entdeckt haben, der höchstwahrscheinlich Gold enthält, reist Dagobert mit Donald, dessen Neffen und Bubble Billy mit einem eigens für diesen Zweck gebauten Raumschiff sofort dorthin um die etwaigen Bodenschätze einzusacken. Nach ihrer erfolgreichen Landung auf "El Dorado" stoßen die Ducks auf seltsame rote, lebende Steine, die, wenn sie sich zusammenfügen, Onkel Dagobert bis aufs Haar gleiche und diesen imitieren. Dieses Steingebilde hilft Dagobert dann auch, nachdem er dann das Gold gefunden hat, dieses einzusammeln und in das Raumschiff zu verfrachten. Derweil müssen sich dei Neffen zusammen mit Bubble Billy mit gefährlichen Aliens herumärgern.

Schwer auf Draht[Bearbeiten]

Ein Möchte-gern-Rennfahrer will bei Starkregen nicht auf Goofys Warnung hören.

Komödie der Wirrungen[Bearbeiten]

In Dainasti, einem winzigem Fürstentum, ist man besorgt: Seine Hoheit, Fürst Rene I., ist von einer Reise noch nicht zurück, dabei soll er die Fürstin von Regentia heiraten, weil nach alter Tradition sonst ein Krieg zwischen den beiden Fürstenhäusern ausbricht. Leider sieht der Prinz Micky zum Verwechseln ähnlich, und als bei einem Fernsehbericht vom Entenhausener Karneval Micky zu sehen ist, glaubt man in Dainasti, der Fürst wäre dort. Zu allem Überfluss hat sich Goofy auch noch als Micky verkleidet und wird von Agenten nach Dainasti entführt. Agenten aus Regentia haben unterdessen den echten Fürsten entführt, doch dann glaubt man den falschen Fürsten entführt zu haben, als man in Dainasti von der Ankunft des Fürsten berichtet. Als dann der echte Micky in Dainasti auftaucht, ist das Verwirrspiel komplett...

Die Superbremsen[Bearbeiten]

Donald hat in seinen 313 neue Bremsen eingebaut, die aber weitaus stärker sind als gedacht.