Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

LTB 196

Aus Duckipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
LTB 196: 60 Jahre Superstar
Erscheinungsdatum: 17. Mai 1994
Chefredakteur: Harald Saalbach
Übersetzer: Gerlinde Schurr
Geschichtenanzahl: 7 Geschichten
Preis (1. Auflage): DM 6.50
Besonderheiten:
  • In diesem Band befindet sich eine der berühmtesten Geschichten, die je im LTB erschienen ist: Der Mann hinter den Ducks - das ist natürlich Carl Barks, der berühmteste Disney-Zeichner und Texter aller Zeiten (1901-2000).

Weiterführendes
Ind.PNG Infos zu LTB 196 beim Inducks
vorherg. Ausgabe folgende Ausgabe
LTB 196 (© Disney)
Geschichten:
Name Seiten Hauptfigur Genre
Alter schützt vor Torheit nicht! 52 S. Die Ducks Abenteuer
Der Mann hinter den Ducks 21 S. Carl Barks Biographie
Die Last des Geldes 49 S. Die Ducks Abenteuer
Alpträume aus der Traumfabrik 30 S. Phantomias und Dagobert Duck Action
Das Gold der Sterne 31 S. Die Ducks Abenteuer
Der vertrackte Frack 31 S. Die Ducks Komödie
Phantomias stinkt's gewaltig 35 S. Die Ducks Phantomias Action

Alter schützt vor Torheit nicht[Bearbeiten]

Donalds Geburtstag steht vor der Tür und der Arme wird ständig damit konfrontiert, dass er wieder ein Jahr älter geworden ist. Auch Herr Düsentrieb kann ihm nicht wirklich dabei helfen, jünger zu sein. Als Donald von einem Forscher erfährt, der einen Jungbrunnen-Saft erfunden hat, glaubt er darin die Lösung gefunden zu haben. Er überredet Onkel Dagobert zu einem Darlehen und die Beiden sowie Tick, Trick und Track machen sich in Moder-Sumpf auf die Suche nach dem verschwundenen Forscher...

Der Mann hinter den Ducks[Bearbeiten]

Eine Reporterin besucht Carl Barks, den berühmten Zeichner, und seine Gattin zu Hause. Barks, der gerade an einem Bild für eine Filmpremiere arbeitet, erzählt aus seinem Leben und wie er die Ducks kennenlernte und zu Papier brachte.

Die Last des Geldes[Bearbeiten]

Von einem Tag auf den anderen kann Dagobert plötzlich nicht mehr aufrecht stehen. Ein Monetologe vermutet, dass Dagobert die Last des Geldes zu Boden drückt- ist sein Vermögen doch seit kurzem mit herkömmlichen Mitteln nicht mehr zählbar. Kurzerhand werden Dagoberts Münzen nach und nach in Papiergeld umgetauscht- doch das hilft nicht...

Alpträume aus der Traumfabrik[Bearbeiten]

Onkel Dagobert präsentiert eine neue Entwicklung: Einen Schlafanzug, der Alpträume und Schlafstörungen beseitigt. Doch leider scheint die Produktion sabotiert worden zu sein, denn trotz langer Testreihen wollen Leute mit dem Anzug ihre Träume in die Tat umsetzen. Dagobert bittet Phantomias um Hilfe. Der sieht sich bei den Konkurrenten Klaas Klever und Eberwein um, doch ohne Verdachtsbestätigung. Der wahre Täter ist jemand ganz anders...

Das Gold der Sterne[Bearbeiten]

Tick, Trick und Track erzählen Onkel Dagobert davon, dass es bei Stern-Explosionen immer wieder zur Entstehung von goldhaltigen Strahlen kommt. Onkel Dagobert will das ausnutzen; Er, Donald, Tick, Trick und Track machen sich mit einem speziellen Raumschiff von Daniel Düsentrieb auf den Weg ins All. Tatsächlich funktioniert die Umwandlung der Strahlen in Goldbarren bestens, doch leider scheint Dagobert sich langsam selbst in Gold zu verwandeln. Das bringt ihn auf die Idee, einem Außerirdischen, der mit seinem Raumschiff liegen geblieben ist, mit Energie von sich zu helfen. Das klappt auch, doch Dagobert scheint einen hohen Preis dafür zahlen zu müssen...

Der vertrackte Frack[Bearbeiten]

Onkel Dagobert braucht einen Frack für die Millionärs-Gala. Was er über den, den er im Second-Hand-Laden ersteht, nicht weiss: Er gehörte einst einem Baron Kuno von Knickerbein, der bösartig und geizig war und dessen Kleidung angeblich Unglück bringt. Und tatsächlich muss Onkel Dagobert den Verlust einer Goldmine hinnehmen. Und nicht nur er: Auch Tick, Trick und Track, Gustav Gans, Oma Duck und Daisy, die den Frack jeweils an sich nehmen, werden heftig vom Pech getroffen. Nur bei Donald scheint nichts zu passieren. Im Gegenteil, Donald macht auch noch eine tolle Entdeckung, die den Baron in einem ganz anderen Licht erscheinen lässt.

Phantomias stinkt's gewaltig[Bearbeiten]

Donald ist empört, denn Phantomias gerät unter Verdacht, ein Juweliergeschäft überfallen zu haben. Tatsächlich steckt jedoch Brutalus dahinter, ein neuer Superschurke, dem sogar Phantomias nicht gewachsen zu sein scheint. Zumal Onkel Dagobert auch noch Druck macht, weil er seinen Geldspeicher in Gefahr sieht. Tatsächlich klaut Brutalus die Nummer Eins, um Dagobert zu erpressen. Erst in einem heftigen Show-Down gelingt es, Phantomias den Schurken zu stoppen. Leider hat die Geschichte trotzdem ein unerfreuliches Ende...

Weblinks[Bearbeiten]

LTB 196 bei Inducks Die Daten in diesem Artikel basieren auf Informationen von Inducks