Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

Alan Menken

Aus Duckipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Klaas-Klever-und-Dagobert-Duck.jpg
Dieser Artikel ist ein Bearbeitungsbedürftiger Artikel, das heißt inhaltlich unvollständig und wahrscheinlich sehr kurz. Hilf der Duckipedia, indem du ihn erweiterst und jetzt bearbeitest!
Mandy Moore und Alan Menken (© Disney)

Alan Menken (*22. Juli 1949 in New Rochelle, New York) ist ein US-amerikanischer Komponist und Musikproduzent, er arbeitet seit 1989 vor allem an der Filmmusik von verschiedenen Disney-Produktionen.

Berufliche Karriere[Bearbeiten]

Während seiner Zeit auf der New Rochelle High School entwickelte Alan Menken Interesse an der Musik und fing an Klavier und Geige zu spielen. Nachdem er auf der New York University Musik studierte, ging er zum BMI Lehman Engel Musical Theater Workshop, wo er sich erstmals intensiver mit dem Komponieren beschäftigte. Er lernte 1979 Howard Ashman kennen, gemeinsam komponierten sie mehrere Musicals, unter anderen Little Shop of Horrors (1982). Später wurde dieses Bühnen-Musical erfolgreich auf dem Broadway präsentiert und 1986 von Frank Oz verfilmt. Auch für die weiteren Musicals, die er zusammen mit Ashman in den 1980er Jahren entwarf, wurde er mehrfach mit Preisen ausgezeichnet. 1989 wurden er und Howard Ashman für die Filmmusik und die Songs in dem Walt Disney-Meisterwerk Arielle, die Meerjungfrau von den Regisseuren John Musker und Ron Clements für Walt Disney Pictures eingestellt. Nach dem der neue Zeichentrickfilm ein großer Erfolg wurde und neben dem das Ende des Dark Age des Disney Studios bedeutete, wurde Menken außerdem mit zwei Oscars für die Beste Filmmusik und den Besten Song ausgezeichnet.

(wird ergänzt)

Filmmusik für Disney-Produktionen[Bearbeiten]

Für folgende Filmproduktionen der Disney-Studios komponierte Menken die Soundtracks:

Zukünftige Projekte[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Im Folgenden sind die Menken für seine Arbeit an Disney-Filmen verliehenen Preise gelistet.[1]

Oscars[Bearbeiten]

Menken ist achtfacher Oscarpreisträger.

  • 1990: Bester Soundtrack, „Arielle die Meerjungfrau“
  • 1990: Bester Song, „Arielle die Meerjungfrau“
  • 1992: Bester Soundtrack, „Die Schöne und das Biest“
  • 1992: Bester Song, „Die Schöne und das Biest“
  • 1993: Bester Soundtrack, „Aladdin“
  • 1993: Bester Song, „Aladdin“
  • 1996: Bester Soundtrack, „Pocahontas“
  • 1996: Bester Song, „Pocahontas“

Golden Globe[Bearbeiten]

  • 1990: Bester Soundtrack, „Arielle die Meerjungfrau“
  • 1990: Bester Song, „Arielle die Meerjungfrau“
  • 1992: Bester Soundtrack, „Die Schöne und das Biest“
  • 1992: Bester Song, „Die Schöne und das Biest“
  • 1993: Bester Soundtrack, „Aladdin“
  • 1996: Bester Song, „Pocahontas“

Privatleben[Bearbeiten]

(wird ergänzt)

Quellen/Referenzen[Bearbeiten]

1http://www.alanmenken.info/biography/awards.html

Weblinks[Bearbeiten]