Fifi

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Fifi (auch Dixie genannt) ist eine Hündin, die bei Minni lebt. Ihren ersten Comicauftritt feierte sie im Jahr 1932 im Comicstrip Happy Ending (im Deutschen Familienfotos) und wurde von Floyd Gottfredson erfunden. Ein Jahr später tauchte sie im Kurzfilm Puppy Love auf, wo sie Pluto kennenlernte und sich in ihn verliebte.

Aussehen[Bearbeiten]

Fifi ist ein Pekingese und hat braunes Fell. Außerdem hat sie wuscheliges Fell und große hängende Ohren.

Comicgeschichten mit Fifi (Auswahl)[Bearbeiten]

Fifi tritt sehr selten in Comicgeschichten auf, wird aber häufig für Serien und Filme benutzt. Beispielsweise in der Folge Du, ich und Fifi aus der Zeichentrickserie Micky Maus. Damals tauchte sie vor allem in Zeitungsstrips auf, die noch nicht alle in Deutschland veröffentlicht wurden.

  • Erstauftritt: MM 2002-11, MM 2014-40, MM 2016-23: Familienfotos, Lachen verboten, Familienfotos (2002, 2014, 2016)
  • MM 1980-01: Pluto (1980)
  • Micky Maus Sonderheft 26: Das Gesetz des Westens (1955)
  • MM 2015-13: Alles für Fifi (2015)

Trivia[Bearbeiten]

  • Figaro der Kater ist neben ihr das zweite Haustier von Minni Maus.