Jim Korkis

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Jim Korkis ist ein Journalist und Buchautor, er prägte ebenfalls den Begriff des Disney-Historikers.[1]

Leben und Werk[Bearbeiten]

Korkis wuchs in Glendale, Kalifornien auf, wo er schon früh anfing, Disney-Zeichner und Imagineers zu treffen und zu interviewen. Vieles dieser Materialien verwendete er später für Artikel in Fanzines, Zeitschriften, Websites und Büchern.

Er zog 1995 als professioneller Zauberer und Schauspieler nach Orlando und fand schnell einen Job als Straßenmagier und Ballonkünstler bei Downtown Disney im Walt Disney World Resort. Bald darauf wurde er ein „Freund“ von Prospector Pat in Frontierland und von Merlin, der die Zeremonie des Schwertziehens im Fantasyland durchführte. Da Darsteller von Disneycharakteren vertraglich nicht sagen dürfen, welche Figur sie darstellen, gibt es die Formulierung „ein Freund von [Figur]“. [2]

1996 bekam Korkis wegen seiner Erfahrung im Animationsbereich eine fest angestellte Stelle als Animationslehrer am Disney Institute. Er arbeitete daraufhin bei Disney Adult Discoveries, indem er Führungen für Disney-Gäste und Disneyana-Conventions hinter die Kulissen entwarf und leitete.

Als einziger Forscher und Schreiber der ursprünglichen UnDiscovered Futureworld-Tour bekam Korkis die Möglichkeit, in Epcot erst als Gästebetreuer und dann als Koordinator für College- und internationale Programme zu arbeiten.

Danach wurde er ins Epcot Learning Center versetzt, wo er über 200 verschiedene Präsentationen zur Geschichte vom Disney-Konzern für Mitarbeiter und Geschäftskunden recherchierte und hielt.

Zudem war Korkis die Erzählerstimme für die Fernsehsendung „Secrets of the Animal Kingdom“ (1998-99), er verfasste die Sammelkarten-Texte zum 30. Jubiläum von Walt Disney World Resort, er moderierte die Disney-Crew-Puppen-Show und den VHS-Film „100 Years of Magic Vacation Planning“.

Als Auszeichnung für seine Recherchearbeit bekam Korkis im Oktober 2004 die Auszeichnung Partners in Excellence verliehen.

Von 2006 bis 2010 schrieb Jim unter dem Pseudonym Wade Sampson für die Webseite MousePlanet, da er gleichzeitig noch unter direktem Vertrag von Disney war und von der Rechtsabteilung von Disney die Erlaubnis bekam, über die Geschichte des Konzerns zu schreiben, solange er es an seinen freien Tagen tat und klar war, dass er nicht als offizieller Vertreter der Disney Company schrieb und keine aktuellen, geschützten Informationen weitergab.

Ab 2009 war Korkis als Teil der massiven Entlassungen des Jahres nicht mehr Teil der Disney-Company. [3] Seitdem konnte er seine überarbeiteten Kolumnen unter seinem Echtnamen als Bücher verkaufen.

Sein Pseudonym Wade Sampson stammt aus dem Roman „The Rat Factory“ von J.M. Ryan, in welcher die Disney-Parodie diesen Namen trägt. Der Name des Autoren ist passenderweise ebenfalls ein Pseudonym, nämlich vom Trickfilmzeichner John Richard McDermott, der im Roman seine Erfahrungen bei Disney verarbeitete.

Bisher erschien noch keines von Korkis' Büchern auf Deutsch.

Bücher (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Who's Afraid of the Song of the South? and Other Forbidden Disney Stories (2012)
  • Secret Stories of Walt Disney World: Things You Never You Never Knew
  • The Unofficial Walt Disney World 1971 Companion: Stories of How the World Began
  • The Three Stooges in Full Color
  • Secret Stories of Extinct Walt Disney World: The World That Disappeared
  • More Secret Stories of Walt Disney World: More Things You Never Knew You Never Knew
  • Secret Stories of Extinct Disneyland: Memories of the Original Park
  • OTHER Secret Stories of Walt Disney World: Other Things You Never Knew You Never Knew
  • How to Create Animation
  • Who's the Leader of the Club?: Walt Disney's Leadership Lessons (2014)
  • EXTRA Secret Stories of Walt Disney World: Extra Things You Never Knew You Never Knew
  • Cartoon Confidential
  • The Encyclopedia of Cartoon Superstars: From a to (Almost Z)
  • Animation Art: Buyer's Guide and Price Guide, 1992
  • How to Be a Disney Historian: Tips from the Top Professionals (2016)
  • The Book of Mouse: A Celebration of Walt Disney's Mickey Mouse (2013)
  • Walt's Words: Quotations of Walt Disney with Sources
  • Everything I Know I Learned from Disney Animated Feature Films: Advice for Living Happily After (2015)
  • The Unofficial Disneyland 1955 Companion: The Anecdotal Story of the Birth of the Happiest Place on Earth
  • More Secret Stories of Disneyland: More Trivia Notes, Quotes, and Anecdotes
  • Secret Stories of Mickey Mouse: Untold Tales of Walt's Mouse
  • Kungaloosh!: The Mythic Jungles of Walt Disney World
  • Hidden Treasures of Walt Disney World Resort Hotels: Histories, Mysteries & Theming

The Vault of Walt[Bearbeiten]

  • The Vault of Walt (2010)
  • The Revised Vault of Walt (2012)
  • Vault of Walt - Volume 2: MORE Unofficial, Unauthorized, Uncensored Disney Stories Never Told (2013)
  • The Vault of Walt: Volume 3: Even More Unofficial Disney Stories Never Told (2014)
  • The Vault of Walt, Volume 4: Still More Unofficial Disney Stories Never Told (2015)
  • The Vault of Walt: Volume 5: Additional Unofficial Disney Stories Never Told (2016)
  • The Vault of Walt, Volume 6: Other Unofficial Disney Stories Never Told (2017)
  • The Vault of Walt Volume 7: Christmas Edition: Yuletide Tales of Walt Disney, Disney Theme Parks, Cartoons & More (2018)
  • The Vault of Walt, Volume 8, Outer Space Edition: Out-of-This-World Stories of Walt Disney, Disney Theme Parks, Films & More (2019)
  • Vault of Walt 9: Halloween Edition: Spooky Stories of Disney Films, Theme Parks, and Things That Go Bump In the Night (2020)
  • The Vault of Walt: Volume 10: Final Edition (2021)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Korkis, Jim (18.01.2012). „How Jim Korkis Invented the Term Disney Historian“ mouseplanet.com
    In seinem Buch über Disney-Historiker How to Be a Disney Historian: Tips from the Top Professionals kommen noch Michael Barrier, Alberto Becattini, Jerry Beck, Greg Ehrbar, Jim Fanning, Sam Gennawey, Didier Ghez, J. B. Kaufman, Jeff Kurtti, David Lesjak, Todd James Pierce, Russel Schroeder, Brian Sibley, David R. Smith, Paula Sigman Lowery und Werner Weiss zu Wort, laut Titel ebenfalls Disney-Historiker.
  2. Die genauen Details der Zeremonie erörtert Korkis noch teilweise unter seinem Pseudonym hier:
    Sampson, Wade (23.06.2010). „Confessions of a Walt Disney World Merlin“. mouseplanet.com.
  3. Sampson, Wade (22.11.2010). „Wade Sampson's Last Column“. mouseplanet.com