LTB 122: Rezension

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

In diesem Artikel kann jeder seine persönliche Meinung zu den im LTB 122 erschienenen Geschichten verfassen. Eine Unterschrift unter jedem Kommentar ist erwünscht (einzufügen mit ~~~~). Die Geschichten können mit Highlight Highlight, Gut Gut, Mittelmaß Mittelmaß oder Schlecht Schlecht bewertet werden. Bei der Bewertung sollten Zeichnungen, Plot und Übersetzungen mit einbezogen werden.


Cover[Bearbeiten]

Cover von LTB 122

Gut Dieses Cover hat Stil. Es ist nicht überladen, passt zum Titel, die Zeichnung ist wunderbar. Einzig die Farbgebung ist teilweise etwas seltsam. Gut --W. Kronf 16:00, 12. Mai 2007 (CEST)

Inhalt[Bearbeiten]

Krieg und Frieden[Bearbeiten]

Gut Eine tolle Geschichte, die in der Vergangenheit spielt, nicht so etwas unsinniges wie etwa Die Fehde von Entenhorst (LTB 120). Viele witzige Einlagen (z. B. fliehen die Panzerknacker aus dem Straflager Sibirien, woraufhin der Wachposten angeschnauzt wird: „Dafür kommst du nach Sibirien!“ – „Da bin ich leider schon, Herr Oberst!“) sowie wunderbare Zeichnungen von Carpi. Gut --W. Kronf 16:20, 12. Mai 2007 (CEST)

Faule Tricks auf BMX[Bearbeiten]

Highlight Eine wunderbare Tick-Trick-und-Track-Geschichte mit authentischer Handlung. Donald kümmert sich rührend um seine Neffen. Onkel Dagobert fällt durch seinen Geiz – pardon, seine Sparsamkeit unangenehm auf. Die Zeichnungen von Cavazzano sind einfach super. Hervorragend --W. Kronf 16:20, 12. Mai 2007 (CEST)

Der Lachsaurier[Bearbeiten]

Gut Zu Beginn sehen die Zeichnungen eher nach Donald-Duck-Hundertseiter aus, werden jedoch im Laufe der Story besser. Denn wenn der Lachsaurier einen Lachanfall hat, mag man selber mitlachen, so lustig und niedlich sieht das aus. Komischerweise sorgen sich die sonst so naturbesorgten drei Neffen gar nicht um den Lachsaurier, der erst im Zirkus auftreten soll und zum Schluss sogar für Dagobert Häuser abreißen muss. Gut mit minus --W. Kronf 16:20, 12. Mai 2007 (CEST)

Die ideale Entspannung[Bearbeiten]

Mittelmaß Kurzer Lückenfüller, ein kleiner Goofy-Gag auf zwei Seiten. Passt nicht in diese sonst den Enten gewidmete Ausgabe. Wenigstens aber kein Blödsinn wie manch anderer Ein- bis Vierseiter aus den LTBs. Mittelmäßig --W. Kronf 16:20, 12. Mai 2007 (CEST)

Abenteuer-Urlaub für Millionäre[Bearbeiten]

Gut Schon zu Anfang eine herrliche Anspielung auf die gesellschaftlichen Verhältnisse. Dagobert ärgert sich darüber, dass niemand mehr Urlaub macht. Da fällt Baptist ein: „Ach ja, Urlaub... Davon träum' ich seit zwanzig Jahren!“ – „Was?“ meint Dagobert. „Na, dann träumen sie mal schön weiter – aber nach Feierabend, wenn ich bitten darf!“ Im Milliardärsklub mault man darüber, dass man keinen Urlaub machen wolle, weil es nichts Exklusives mehr gäbe. Daraufhin initiiert Dagobert Abenteuerreisen, die von Donald geleitet und von Klever sabotiert werden. Als die Milliardäre schließlich gebeutelt von den Sabotageaktionen an ein Duck-Luxushotel kommen, ziehen sie dort ein und Dagoberts Profite steigen wieder. Klever aber wird Reiseleiter bei ihm. Gut mit plus --W. Kronf 16:20, 12. Mai 2007 (CEST)

Grün ist Leben[Bearbeiten]

Highlight Neben Der Lauf des Wassers aus LTB 120 die meiner Meinung nach schönste LTB-Geschichte aller Zeiten. Wie dort werden hier wissenschaftliche Fakten mit lustiger Story (die trotz Fiktion nicht an den Haaren herbeigezogen wirkt) und fantastischen Zeichnungen von Cavazzano verbunden. Zu guter Letzt passt das ganze auch noch in die Welt der Entenhausener und hat kein Ende, dass die Lesefreude vermiest, wie es bei Comics leider manchmal der Fall ist. Hervorragend --W. Kronf 16:00, 12. Mai 2007 (CEST)

Fazit[Bearbeiten]

Highlight Mein Lieblings-LTB! Die Geschichten Faule Tricks auf BMX und Grün ist Leben wirken sehr schön harmonisch. Dieses LTB ist genau das richtige, um an kalten Wintertagen im warmen Bett zu liegen und darin zu schmökern oder an heißen Sommertagen auf einer frischen Wiese zu sitzen und die Comics zu genießen. Hervorragend (eigentlich würe „Gut“ herauskommen, aber ich nehme mir eine eigenmächtige Umstufung heraus) --W. Kronf 16:00, 12. Mai 2007 (CEST)