LTB 181: Rezension

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
© Egmont Ehapa
← Vorherige Ausgabe | | Folgende Ausgabe →

In diesem Artikel wird das LTB 181 rezensiert. Ob dieser Band tolles Top, ein schrecklicher Flop oder einfach nur Mittelmaß ist, erfährst du hier. Dranbleiben ;-) Einen neutralen enzyklopädischen Artikel findest du unter LTB 181.

Jeder kann hier seine persönliche Meinung zu den in LTB 181 erschienenen Geschichten verfassen. Eine Unterschrift unter jedem Kommentar ist erwünscht (einzufügen mit ~~~~). Die Geschichten können mit Highlight Highlight, Gut Gut, Mittelmaß Mittelmaß oder Schlecht Schlecht bewertet werden. Bei der Bewertung sollten Zeichnungen, Plot und Übersetzungen mit einbezogen werden. Eine genaue Anleitung zum Verfassen einer Rezension findest du hier. Viel Spaß!


Der Traum vom großen Onkel[Bearbeiten]

TL 1913-E

Nach dem Roman „1984“ von George Orwell: Onkel Dagobert schikaniert und überwacht seine Angestellten, wie es nur geht. Die sind damit natürlich nicht zufrieden, und auch Tick, Trick und Track finden Onkel Dagoberts Verhalten unmöglich. Dagobert bringt schließlich ein Traum zur Vernunft: Im Jahre 2084 hat der Große Onkel, ein mächtiger und rücksichtsloser Wirtschaftsmagnat, beinahe schon die ganze Welt unter Kontrolle – auf Kosten des Volkes, das überwacht und unterdrückt wird. Der Angestellte Donaldon, Nummer 00001, hegt Zweifel gegen das System, gibt sich jedoch ruhig, weil er in die Hauptkommissarin Daisy verliebt ist. Als der große Onkel den Leuten jedoch auch noch die letzte Freude nehmen will, kommt es zur Rebellion.

Highlight Tolle Geschichte. Man sieht hier mal wieder, dass Tyrannen es oft zu weit treiben und ein Volk sich nicht alles gefallen lässt. Der grund der Revolution ist etwas verharmlost, aber was damit gemeint ist, ist klar. Auch Mastantuonos Zeichnungen können überzeugen, allerdings habe ich sie anfänglich mit denen von Cavazzano verwechselt. Wie dem auch sei, das Ende überzeugt noch einmal und zeigt, dass Onkel Dagobert auch sehr nett und großzügig sein kann. Note: 1-2. Darkenblot (Diskussion) 22:14, 26. Sep. 2022 (CEST)