LTB 201: Rezension

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
© Egmont Ehapa
← Vorherige Ausgabe | | Folgende Ausgabe →

In diesem Artikel wird das LTB 201 rezensiert. Welche Geschichten erfreuen das Fan-Herz und welche sollte man dem Gemütszustand halber lieber weglassen? Das erfährst du hier! Einen neutralen enzyklopädischen Artikel findest du unter LTB 201.

Jeder kann hier seine persönliche Meinung zu den in LTB 201 erschienenen Geschichten verfassen. Eine Unterschrift unter jedem Kommentar ist erwünscht (einzufügen mit ~~~~). Die Geschichten können mit Highlight Highlight, Gut Gut, Mittelmaß Mittelmaß oder Schlecht Schlecht bewertet werden. Bei der Bewertung sollten Zeichnungen, Plot und Übersetzungen mit einbezogen werden. Eine genaue Anleitung zum Verfassen einer Rezension findest du hier. Viel Spaß!


Das Hexenlicht[Bearbeiten]

D 93252

Donald, in der Rolle eines armen Junkers, reist durch das Land und stoßt dabei auf eine Hexe, die von ihm verlangt, in einen hohlen Baumstamm zu springen, um ihr ein Feuerzeug zu holen; als Belohnung würde er im hohlen Baum Reichtum finden. Nachdem er dies mehr oder weniger freiwillig getan hat, wobei er das Zündelzeug behalten hat, kommt er zum Königreich Langherland, wo er in einige Probleme verwickelt wird. Es sei nur so viel gesagt: Es handelt sich um eine verbotene Liebe und um den Plan eines untreuen Untertans, den König zu stürzen...

Highlight Eine tolle Geschichte, die man einfach gelesen haben muss! Sie bleibt spannend bis zum Ende und überzeugt durch tolle Zeichnungen! Man muss allerdings dazu sagen, dass auch die Vorlage bereits eine tolle Geschichte ist, denn eigentlich ist der Plot nicht wirklich neu, da es eine Adaption des Märchens Das Feuerzeug ist, welches ich nebenbei bemerkt ebenfalls toll finde. Trotzdem eine tolle Geschichte! Note: 1 __ReDuck (Diskussion) 21:37, 20. Dez. 2022 (CET)

Kometenstreit im All[Bearbeiten]

I TL 1987-D

Das Kometenmädchen Beta, eine Freundin von Mickys Freund Gamma, feiert Geburtstag. Während diese mit ihrer Freundin Delta mit einem Chemiekasten gespielt hat, hat es "BUMM" gemacht, und Delta war von oben bis unten berußt! Delta dachte, dass Beta dies mit Absicht tat, und will sich nun rächen, wobei sie das Wohl eines gesamten Planeten gefährdet...

Gut Eine schöne Geschichte, die zeigt, wie wichtig es ist, anderen zu vertrauen und verzeihen zu können. Die Zeichnungen sind auch ok, daher gesamt Gut. Note: 2- __ReDuck (Diskussion) 21:37, 20. Dez. 2022 (CET)

Der Kampf um den Schreibkrampf[Bearbeiten]

I TL 1996-B

Donald und Dussel arbeiten als Kopierer für ihren Onkel, und während Letzterer seine Neffen zur Schnecke macht, weil sie einen automatischen Bleistiftspitzer gekauft haben, kommt Primus, um Dagobert ein Buch zurückzugeben. Als Primus die beiden "Verschwender" sieht, kommt er auf eine Sage von der Insel Kopieros zu sprechen, wobei es auch um einen Schatz geht. Dagobert ist natürlich sofort begeistert und will zu dieser Insel aufbrechen, um an den Schatz zu gelangen...

Mittelmaß Grundsätzlich keine schlechte Geschichte, aber sie spricht mich nicht wirklich an. Zudem überzeugen mich die Zeichnungen nicht wirklich, weshalb ich ein Mittelmäßig vergebe. Note: 3+ __ReDuck (Diskussion) 21:37, 20. Dez. 2022 (CET)

Zwischenfall in Venedig[Bearbeiten]

D 93616

Micky im frühen Venedig muss Rechnungen bezahlen und hat aber keine Briefkuverts mehr. Daher muss er welche kaufen gehen, wobei er unterwegs mit mehreren Probleme, mitunter einen Bankraub, konfrontiert wird...

Mittelmaß Auch diese Geschichte will mir nicht richtig gefallen, was unter anderem daran liegt, dass manche Zeichnungen nicht wirklich hineinpassen bzw. so wirken, als würden sie nicht zur Handlung gehören. Zudem ist der Plot nicht wirklich interessant gestaltet worden, was sich negativ auf die Bewertung auswirkt. Note: 3- __ReDuck (Diskussion) 21:37, 20. Dez. 2022 (CET)

Krise im Kristallbergtal[Bearbeiten]

I TL 1828-B

Dagobert wurde vom Klub der Milliardäre ausgestoßen, weil herausgekommen ist, dass er vorher tatsächlich einmal ein Verlustgeschäft gemacht hatte mit dem Kristallbergtal! Als er seinen Neffen von seinem Leid erzählt, wollen diese ihm helfen, das Kristallbergtal in ein Gewinngeschäft zu machen, damit ihr Onkel wieder aufgenommen wird. Allerdings werden sie dabei, ohne es zu wisse, sabotiert, damit ihr Plan nicht aufgeht.

Gut Eine schöne Geschichte mit ganz passablen Zeichnungen. Die Story ist interessant und wurde auch so umgesetzt. Auch interessant ist zu sehen, dass Dagobert sich bei einem Geschäft einmal tatsächlich nicht auf seinen Riecher verlassen hat, sondern wegen dem Namen gekauft hat. Note: 2 __ReDuck (Diskussion) 21:37, 20. Dez. 2022 (CET)

Albträume ohne Ende[Bearbeiten]

I TL 1990-A

Micky wird von Albträumen geplagt, in denen er ständig der Verlierer ist und seine Feinde gewinnen. Und als wäre es nicht schon schlimm genug, schläft er untertags einfach so ein. Schließlich ist er nicht einmal mehr in der Lage, zwischen Traum und Wirklichkeit zu unterscheiden...

Highlight Eine tolle Geschichte mit guten Zeichnungen! Sie zeigt, wie wichtig es ist, auf den gesunden Menschenverstand zu hören und nicht zu weit zu gehen, da sich das oft rächt. Auch sonst finde ich sie sehr interessant und kann sie nur empfehlen! Note: 1- __ReDuck (Diskussion) 21:37, 20. Dez. 2022 (CET)

Fazit[Bearbeiten]

Gut Ein tolles LTB, das ich nur empfehlen kann, allein schon wegen der Titelgeschichte! Die einzigen Geschichten, die mir nicht wirklich gefallen haben, sind Der Kampf um den Schreibkrampf und Zwischenfall in Venedig, aber abgesehen von diesen sind alle Geschichten lesenswert! __ReDuck (Diskussion) 21:37, 20. Dez. 2022 (CET)