Micky, der Football-Champion

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Micky, der Football-Champion
Touchdown Mickey
[[Bild:|200px]]
© Disney • Quelle: ???
Uraufführung: 07. Oktober 1932
Titelheld: Micky Maus
Regie: Wilfred Jackson
Animation: ???
Drehbuch:
Produktion: Walt Disney
Musik: Frank Churchill
Länge: 6:30 Minuten


Der Cartoon Micky, der Football-Champion (im Original Touchdown Mickey) kam am 07. Oktober 1932 in den USA in die Kinos. Darin ist Micky der Quarterback einer Football-Mannschaft, die in den letzten Minuten um den Sieg kämpft.

Figuren[Bearbeiten]

Handlung[Bearbeiten]

Micky ist Quarterback einer Football-Mannschaft, die verschiedene Tiere als Spieler hat. Ihre Gegner sind eine Katzenbande, die vom Aussehen her Kater Karlo ähneln. Zu Beginn schafft es Micky die Gegner abzuschütteln und einen Touchdown zu erringen. Das Publikum jubelt ausgelassen. Vorne mit dabei sind Minnie, Rudi Ross und Klarabella Kuh. Mickys Mannschaft mit dem Namen "Mickys Fleischwölfe" (im Original: "Mickeys Manglers") kann punktetechnisch aufholen. Dennoch liegt das Katzenteam mit dem Namen "Katzenstreuner" (im Original: "Alles Cats") mit 96 Punkten vorne. Das Spiel befindet sich im letzten Viertel und es sind noch vier Minuten Spielzeit. Mickys Mannschaft freut sich über die aufgeholten Punkte. Eine Blaskapelle sorgt im Stadion für Musik. Eine große Gruppe Enten auf Stangen feuern Micky an. Goofy kommentiert am Spielfeldrand das Spielgeschehen fürs Radio. Das Spiel geht weiter. Beide Parteien kämpfen um den Sieg. Dabei gelingt es Micky den Ball zu erobern. Pluto, der an ein Fass voller Wasser gebunden ist, kommt aufs Spielfeld gelaufen. Um Micky vor den Fängen des Katzengegners zu retten, köpft ein Ziegenbockspieler Micky mit seinen Hörnern nach vorne. Dabei landet der Mäuserich im Wassserfass, das daraufhin zerbricht. Auf einem Fassbrett surft Micky mit dem Ball hinters Tor und erringt einen weiteren Touchdown. Das Publikum jubelt, es herrscht nun Gleichstand. Nur noch eine Minute zu spielen. In der nächsten Runde kommt es zu einer Panne, als Micky den Schuh eines Mitspielers auf den Kopf bekommt und deshalb mit dem Ball in der Hand in die falsche Richtung läuft. Er knallt aber gegen den Torpfosten. Der Schuh mit den Spikes bleibt daran stecken, sodass Micky schnell erkennt, dass er in die falsche Richtung lief. Micky kommt aber nun mithilfe eines dicken Schweinemitspielers voran, der die Katzengegner einfach plattwalzt. Dabei wird der Mäuserich unvorsichtig. Als er auf seinem Kollegen balanciert, verliert er plötzlich die Haltung und wird am Ende selbst plattgerollt. Die Katzenspieler können den Ball an sich nehmen, können jedoch aufgehalten werden. Zurück bleibt ein verwirrter Micky, der sich wieder entplätten kann. Es wird eng für Mickys Team, da die Katzenbande es schafft, immer weiter ans Tor zu kommen. Zudem wird die Zeit immer knapper. Jedoch gelingt es einem länglichen Hundespieler, den Ball an sich zu reißen und die Gegner abzuschütteln. Letztendlich stürzen sich aber zu viele Katzenspieler auf ihn, sodass er den Ball an Micky weitergeben muss. Doch auch Micky kommt nicht weit. Der Ball entgleitet ihn und landet außerhalb des Spielfelds. Die beiden Mannschaften stürzen sich darauf. Bei dem Gerangel werden Unbeteiligte ins Spiel gezogen, darunter die Band und ein adrett gekleideter Schweineherr aus dem Publikum. Letztendlich landet der Ball wieder bei Micky, weshalb dieser sich nun bemüht, die entscheidenden Punkte für den Sieg zu holen. Der Schiedsrichter schaut gespannt auf die Uhr, um den Schlussschuss zu geben. Micky kämpft sich durch die Gegner, die ihn versuchen aufzuhalten. Am Ende stürzen sich alle Spieler der gegnerischen Mannschaft auf ihn und sie rollen bis zum Tor. Der Schlussschuss wird gegeben. Ein anderer Schiedsrichter pfeift, damit die Katzenspieler von Micky runtergehen. Als der letzte Spieler weicht, ist zu erkennen, dass es Micky gelungen ist, den Ball unterhalb der Torlinie auf die andere Seite zu bringen. Seine Mannschaft hat somit das Spiel gewonnen. Das Publikum stürmt das Spielfeld. Gemeinsam mit den Spielern lassen sie Micky auf einem Gebälk hochleben. Minnie klettert zu ihm hoch. Sie küsst den erdbesudelten Micky, dem bereits ein paar Zähne fehlen.

Trivia[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]