Micky und Pluto feiern Weihnachten

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Micky und Pluto feiern Weihnachten
Pluto's Christmas Tree
Mickyplutoweihnachteins.png
© Disney • Quelle: fandom
Uraufführung: 21. November 1952
Titelheld: Micky Maus
Regie: Jack Hannah
Animation: George Kreisl, Fred Moore, Bill Justice, Volus Jones etc.
Drehbuch: Bill Berg, Milt Schaffer
Produktion: Walt Disney
Musik: Joseph S. Dubin
Länge: 6:34 Minuten

Der Cartoon Micky und Pluto feiern Weihnachten (im Original Pluto's Christmas Tree) kam am 21. November 1952 in den USA in die Kinos. Micky und Pluto wollen gemeinsam Weihnachten feiern. Mit der gefällten Tanne aus dem Wald kommen Chip und Chap ins Haus, was für allerlei Chaos sorgt.

Figuren[Bearbeiten]

Handlung[Bearbeiten]

Micky, Pluto sowie Chip und Chap stehen am Fenster (© Disney)

Es ist Weihnachten als Micky mit Pluto in die verschneite Gegend hinauszieht, um eine Tanne zu fällen. Pluto ist begeistert und tobt wild durch den Schnee. Chip und Chap werden darauf aufmerksam. Chip spielt Pluto einen Streich, indem er ihm eine Nuss auf den Hintern wirft. Pluto springt vor Schmerz auf und landet überrascht auf dem Po. Chip und Chap machen sich über seine Reaktion und sein Verhalten lustig. Doch Pluto ist gut gelaunt. Er jagt die beiden durch die Gegend. Als sie vor einer Schneekugel abbiegen, rutscht Pluto hindurch. Auf der anderen Seite erzeugt er so ein Ebenbild aus Schnee von ihm, dessen Körper aber deutlich länger ist. Die beiden Streifenhörnchen flüchten in eine Tanne, wo sie sich sicher fühlen. Doch just diese Tanne wird von Micky gefällt und mit nach Hause genommen. Er ruft Pluto herbei, der fröhlich hinter Micky hermarschiert. Als Chap aus der Tanne klettert, um zu flüchten, entdeckt er Pluto. Schnell saust er zurück ins sichere Geäst.

Zurück in der Wohnung dekoriert Micky den Baum. Pluto hilft ihm dabei. Chip und Chap gehen begeistert durch die schön dekorierte Tanne. Als Micky Zuckerstangen an die Äste hängt, versucht sich Chap eine zu sichern, indem er einen Zweig abreißt und nach außen hängt. Doch statt der erhofften Zuckerstange bekommt Chap eine Weihnachtskugel. Zuerst erschrickt er sich vor seinem Spiegelbild in der Kugel, realisiert aber schnell, was er sich da geholt hat. Als er Chip die Kugel zeigen will, platziert er sich ungeschickter Weise direkt über ihm, sodass Chip mit dem Kopf durchkracht. Als Strafe bekommt Chip eine verpasst. Micky ist derweil fertig mit dem Schmücken und verlässt das Wohnzimmer, während Pluto verträumt auf die geschmückte Tanne schaut. Da fällt ihm ein Flackern an der Tanne auf. Es ist Chap, der mit einer Glühlampe der Lichterkette spielt. Pluto geht näher ran, um zu erschnüffeln, was es damit auf sich hat. Dabei verwechselt Chap Plutos Nase mit einer ausgeschalteten Glühlampe. Er dreht daran. Pluto gefällt das nicht, weshalb er zu Knurren anfängt. Da stellt Chap erschreckend fest, dass er auf Plutos Schnauze gelandet ist. Chip bekommt von der Sache mit und kann Chap gerade noch retten. Pluto bellt die beiden an, doch Chap bellt zurück. Dann nimmt er sich eine Christbaumkugel und wirft sie nach unten. Gerade noch rechtzeitig kann Pluto sie fangen. Ebenso die zweite und dritte Christbaumkugel, die Chap wirft. Micky kommt herein, um die Geschenke unter den Baum zu legen. Da sieht er Pluto mit den Christbaumkugeln in den Pfoten, worüber er sich sehr erfreut. Er nimmt sich eine rote Kugel, um sie zurück in den Baum zu hängen, hängt sie aber versehentlich an Chaps Nase. Dieser klettert die Tanne damit nach oben. Panisch versucht Pluto Micky auf die sich bewegende Kugel aufmerksam zu machen. Doch als Micky sich umdreht, ist Chap bereits im Baum mit der Kugel verschwunden. Lachend geht Micky wieder aus dem Zimmer.

Da beobachtet Pluto wie Chap sich einige Nüsse aus der Schale, die auf dem Wohnzimmertisch steht, herausholt. Daher stellt sich Mickys Haustier vor die Tanne, um so zu verhindern, dass Chap zurück in die Tanne klettern kann. Chap lässt vor Schreck die Nüsse fallen und rennt davon, Pluto ihm hinterher. Chap flüchtet sich auf den Kaminsims. Dort schnappt er sich Bart und Mütze von einer der Weihnachtsmannkerzenfiguren, um sich zu tarnen. Doch Pluto durchschaut die Verkleidung recht schnell. Als Micky fröhlich pfeifend wieder hereinkommt, um ein weiteres Geschenk unter den Baum zu legen. Pluto bettelt Micky an, die Kerzen anzuzünden. Zwar kann Chap heimlich das Streichholz auspusten, als Micky den Docht, der aus der Mütze ragt, anzünden will. Doch Micky packt sich den verkleideten Chap und zündet dessen Docht an der bereits brennenden Kerze an. Micky verlässt wieder den Raum. Verärgert schaut Pluto Chap an, der immer noch nicht seine Tarnung aufgeben möchte. Chip sieht das alles und kommt seinem Freund zur Hilfe. Über Plutos Schwanz lässt er sich nach oben an den Kaminsims hieven. Dort löscht er die Flamme auf Chaps Kopf. Er schnappt sich seinen Freund und beide rennen davon.

Wütend jagt er beiden nach. Die zwei klettern zum Schutz in die Tanne. Pluto steigt auf die Leiter und bellt die Streifenhörnchen an. Chip und Chap gelingt es gemeinsam, die Leiter zum Umfallen zu bringen. Pluto landet auf dem Boden, begraben unter der Leiter. Chip und Chap freuen sich darüber, dass sie Pluto überrumpelt haben. Doch dieser gibt nicht so leicht auf. Er springt in die Tanne, um die beiden Streifenhörnchen zu erwischen. Micky hört den Lärm und kommt herbeigelaufen. Er versucht Pluto aus dem Baum zu ziehen, wird aber stattdessen selbst hineingezogen. Das ewige Hin und Her hält die Tanne nicht Stand. Die Nadeln und der Christbaumschmuck fallen samt Micky und Pluto zu Boden. Micky will seinen Hund gerade ausschimpfen, als er die beiden verschreckten Streifenhörchen sieht. Begeistert holt er sie herunter und zeigt sie Pluto, der darüber gar nicht erfreut ist. Er bellt sie an, doch Micky nimmt die zwei in Schutz. Da hören sie Weihnachtsgesänge vor dem Haus. Sie gehen ans Fenster, um nachzusehen. Draußen stehen Goofy, Donald und Minnie, die gemeinsam musizieren. Zufrieden lauschen die vier der Musik. Chip und Chap singen mit. Auch Pluto stimmt jaulend mit ein. Doch Chap gefällt das nicht. Er verschließt Plutos Schnauze mit einem Aufkleber, auf dem "Erst an Weihnachten aufmachen steht. Verdutzt schaut Pluto den Zuschauer an. Der Cartoon endet.

Synchronisation[Bearbeiten]

Minnie, Donald und Goofy singen Weihnachtslieder (© Disney)
Rolle Originalsprecher Deutsche Sprecher
Micky Maus James MacDonald Jonas Ziegler
Minnie Maus Ruth Clifford Eva-Maria Stahl
Donald Duck Clarence Nash Peter Krause
Pluto Pinto Colvig -
Goofy Pinto Colvig Walter Alich
Chip Helen Seibert Martina Treger
Chap Dessie Flynn Leon Boden

Trivia[Bearbeiten]

  • Dieser Cartoon ist auf der DVD-Sammlung Walt Disney Kostbarkeiten: Micky Maus im Glanz der Farbe 2 zu finden.
  • Er ist ebenso auf Disney+ abrufbar, jedoch nicht in deutscher Synchro.
  • Dies ist einer der wenigen Kurzfilme, in denen Jack Hannah Regie führt, bei denen Donald Duck nicht der Protagonist des Filmes ist.
  • In Ausgabe 39 der Little Golden Books erschien ein Comic, der auf diesem Cartoon basierte. Dieses Mal war aber Donald in der Hauptrolle und nicht Micky.
  • Das Filmplakat lässt darauf schließen, dass es sich um einen Pluto-Cartoon handelt. Es ist aber ein Micky-Cartoon.
  • In diesem Cartoon kam es zur ersten richtigen Begegnung zwischen Micky und den Streifenhörnchen. Obwohl es schon in Die frechen Untermieter zur Konfrontation zwischen den vieren kam, traf Micky Chip und Chap damals nicht persönlich.
  • Es ist der letzte Cartoon-Auftritt von Donald, Goofy und Minnie in einem Micky-Classic-Cartoon. Auch Chip und Chap waren danach nicht mehr in einem Micky-Cartoon zu sehen.
  • Minnie, Donald und Goofys Gesang wurde noch auf Deutsch vertont, der von Chip und Chap hingegen in der englischen Synchro belassen.

Weblinks[Bearbeiten]