Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

Stefan Pinnow

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Stefan Pinnow (* 9. August 1968 in Berlin) ist ein deutscher Fernsehmoderator.

Lebenslauf[Bearbeiten]

Stefan Pinnow studierte von 1985 bis 1987 Schauspielerei. Seine Professorin war die berühmte Schauspielerin Erika Dannhoff die unter anderem auch in dem Film Berge in Flammen aus dem Jahre 1931 mitspielte.

1989 nahm Pinnow bei TV-Show Geld oder Liebe mit Jürgen von der Lippe teil. Durch diese Show wurde ein Produzent der Bavaria Film auf ihn aufmerksam und bot ihm an bei einer Familienshow mit Antje Pieper und Ralf Bauer mitzumoderien. Diese Familienshow war der Disney Club der am 5. Januar 1991 seine Premiere feierte. Pinnow blieb bis zum Ende der Produktion moderierte schließlich mit seiner zukünftigen Frau Judith Halverscheid die Sendung bis zuletzt. Wenig später heirateten die beiden.

1992 trat Pinnow in dem Film Glück 1 zum ersten Mal als Schauspieler in Aktion.

Ab 1994 modierte der Krimishow Jagd um die Welt – schnappt Carmen Sandiego die auf einigen Computerspielen (Where in the World is Carmen Sandiego?) basierte.

1996 moderierte er nach dem Ende des Disney Clubs mit Judith Halverscheid auch das Nachfolgeformat den Tigerentenclub. 1998 beendeten beide gemeinsam die Moderation des Tigerentenclubs.

1999 wechselte er zu SAT.1 und moderierte die Nachrichtensendung 17:30 für zwei Jahre. Danach wechselte er zu Pro 7 um die Sendung taff zu moderieren.

Seit 2006 modiert Pinnow gemeinsam mit Eva Assmann und seiner Hündin Paula die Informationssendung Daheim und unterwegs. Am 10. Mai 2007 starb seine Hündin Paula und wurde durch Lotte ersetzt.

Stefan Pinnow und Judith Pinnow haben zwei Töchter und einen Sohn.

Moderationen[Bearbeiten]

Fortlaufend[Bearbeiten]

  • seit 2009: Wunderschön!, WDR

Ehemals/Einmalig[Bearbeiten]

  • 1991–1995: Disney Club, Das Erste
  • 1996–1997: Tigerenten Club, Das Erste
  • 2001–2002: taff, ProSieben
  • 2017–2018: Hier und heute, WDR

Weblinks[Bearbeiten]