Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

The Carl Barks Collection

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

The Carl Barks Collection ist eine Reihe von Büchern des Disney-Lizenznehmers Egmont, die alle Disney-Comics von Carl Barks enthalten und die in chronologischer Reihenfolge gesammelt wurden. Die Carl Barks Collection enthält auch wichtige Textmaterialien (Artikel und Analysen), die von Geoffrey Blum geschrieben wurden.

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

Die Carl Barks Collection wurde von 2005 bis 2008 in Dänemark[1], Norwegen[2], Schweden[3] und Deutschland[4] veröffentlicht. Die Carl Barks Collection wurde auch von Sanoma in Finnland[5] ein Jahr später als in den anderen Ländern veröffentlicht. Das komplette Set besteht aus 30 Büchern, die in 10 Schubkästen gesammelt wurden und etwa 8.000 Seiten (inklusive der Artikel) oder etwa 500 Comicgeschichten von Barks umfassen. Die Reihe war nur per Abonnement erhältlich. In vielerlei Hinsicht ähnelt die Reihe der Carl Barks Library (CBL), unterscheidet sich aber dadurch, dass sie in Farbe veröffentlicht wird, die Geschichten nach dem Datum der Veröffentlichung chronologisch geordnet sind, nur unverändertes Artwork verwendet und nur Material enthält, das nicht in der CBL verwendet wird, von dem ein Großteil neu entdeckt wurde und noch nicht veröffentlicht wurde. Blum war ein Mitherausgeber von der Carl Barks Library, und seine Vertrautheit mit dem Barks-Kanon und seine Vergangenheit sind der Hauptgrund, warum Egmont ihn anheuerte. Blum hat nicht nur auf Material, das zuvor in CBL erschienen war, zurückgegriffen, sondern neue Forschungen angestellt, die zu einer Reihe von bedeutenden Entdeckungen und neuen Perspektiven auf Barks' Werke führten.

Eine ähnliche Ausgabe wurde in Spanien[6] von Planeta deAgostini veröffentlicht. Sie unterschied sich von den anderen Ausgaben, indem sie auf Blums Artikel verzichtete (und stattdessen Artikeln des Barks-Spezialisten Alfons Moliné verwendete). Die Spanien-Ausgabe war kleiner und nicht in Boxen verpackt und wurde über Comic-Buchläden vertrieben. Etwa alle drei Monate erschien ein Buch, jedoch wurde die Biblioteca Carl Barks nach Band 4 eingestellt.

In Norwegen erschien von 2009 bis 2012 eine sechsbändige Nachfolgereihe mit dem Titel Carl Barks Ekstra[7][8]. Sie enthält die meisten Werke von Barks außerhalb seiner Disney-Comic-Produktion. Die letzten vier Bände wurden auch in Schweden[9] veröffentlicht und das letzte Buch mit Gemälden und Zeichnungen erschien in Norwegen, Schweden, Deutschland[10] und Finnland[11].

Andere Sammlungen[Bearbeiten]

Sammlungen der Disney-Comics von Carl Barks wurden in den USA in The Carl Barks Library und The Complete Carl Barks Disney Library, in Frankreich in La dynastie Donald Duck - Intégrale Carl Barks (24 Volumen geplant)[12][13], in Italien in La grande dinastia dei paperi (48 Volumen)[14], in Brasilien in As Obras Completas de Carl Barks (41 Volumen)[15] und Coleção Carl Barks Definitiva (brasilianische Version von The Complete Carl Barks Disney Library),[16] und in Griechenland in Η μεγάλη βιβλιοθήκη του Καρλ Μπαρκς (nach 16 der 48 geplanten Volumen eingestellt)[17] und in Η Μεγάλη Βιβλιοθήκη Disney (48 Volumen)[18] veröffentlicht.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quelle[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]