Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

The Country Cousin

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Der Vetter vom Land
The Country Cousin
Noposter.PNG
© Disney • Quelle: keine
Uraufführung: 31. Oktober 1936
Titelheld:
Regie: Wilfred Jackson und David Dodd Hand
Drehbuch: Vorlage: Äsop
Produktion: Walt Disney
Musik: unbekannt
Länge: 8 Minuten

Am 31. Oktober 1936 kam der Silly-Symphony-Cartoon The Country Cousin (Der Vetter vom Land) in die Kinos. Regie führten Wilfred Jackson und David Dodd Hand. Der Cartoon wurde als bester Kurzfilm mit dem Oscar ausgezeichnet.

Figuren[Bearbeiten]

  • Abner Countrymouse
  • Morty Citymouse
  • Eine Katze

Handlung[Bearbeiten]

Hier steckt Abner in Schwierigkeiten (© Disney)

Morty lädt seinen Vetter Abner zu einem Besuch in die Stadt ein. Dieser kommt sogleich und klopft bereits am Anfang an die falsche Türe an.

Nachdem Morty seinen Vetter eingesammelt hat, zeigt er ihm sein Mäuseloch und die Wohnung, in der sich das Mäuseloch befindet. Bei einer Mausfalle möchte Abner sofort zugreifen und Morty rettet ihn vor dem Tod.

Morty zeigt ihm einen vollgedeckten Tisch und Abner greift natürlich voll zu. In einem Sektglas findet er jede Menge Alkohol und trinkt dies aus. Nun ist Abner unkontrollierbar und tritt der Hauskatze in den Hintern.

So schnell beide können, fliehen sie ins Mäuseloch und Abner verlässt so schnell er kann die Stadt. Er ist von der Hektik der Stadt total entsetzt.

Trivia[Bearbeiten]

  • Diese Geschichte wurde auch in einem Tom und Jerry-Cartoon verwendet.

Weblinks[Bearbeiten]