Calisota

Aus Duckipedia
Version vom 3. August 2021, 09:27 Uhr von Mattes (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Karte nach Don Rosa aus Der Eroberer von Fort Entenhausen (© Egmont Ehapa)

Calisota ist ein fiktiver US-amerikanischer Bundesstaat aus dem Universum der Ducks, in dem laut einigen Geschichten die Stadt Entenhausen liegt. Er wurde von Carl Barks erfunden.

Der Name „Calisota“ wurde erstmals in Jagd nach der Roten Magenta (1952) erwähnt, allerdings nur im amerikanischen Original. (in der deutschen Übersetzung von Dr. Erika Fuchs ist der Begriff nicht zu finden, im Deutschen bürgerte er sich erst später ein). Der Begriff ist ein sogenanntes Kofferwort und setzt sich aus den Namen California (amerikanischer Name für Kalifornien) und Minnesota zusammen. Die Idee, Kofferwörter zu verwenden, um fiktive Bundesstaaten im Duck-Universum zu erfinden, ist übrigens noch älter: Bereits 1951 wurde in Donald Duck und die Viehräuber (Paul Murry) der fiktive Staat „Califrisco“ (von California und San Francisco) erwähnt.

Calisota liegt wahrscheinlich an der amerikanischen Westküste, wie der Name schon sagt etwa dort, wo in der Realität Kalifornien liegt. Wie bei Entenhausen ist die genaue Lage allerdings nicht bekannt. Die Landschaft und das Klima sind hier unglaublich abwechslungsreich. Tatsächlich können die Ducks so gut wie jede Landschaftsform in recht kurzer Zeit erreichen: Von der Ozeanküste (wahrscheinlich der Pazifik) im Westen, über Gebirge (wie das Adlergebirge, zum Beispiel in Familie Duck auf Ferienfahrt und wahrscheinlich auch die Rocky Mountains) bis zu tiefen dunklen Wäldern (wie der Dunkelwald, zum Beispiel in Das große Suchen) und staubtrockene Wüsten (zum Beispiel in Die Wünschelrute). Das Gebiet wird von zahlreichen Flüssen durchflossen, unter anderem von der Gumpe und ist von zahlreichen Seen bedeckt. Auffällig sind auch die zahlreichen Inselberge, gute Beispiele sind hier der Glatzenkogel oder die Satanszacke, beides mitten aus dem Nichts auftauchende Erhebungen. Weitere Merkmale der Region bei Barks sind die heißen Sommer und langen und schneereichen Winter und die subtropisch anmutende Vegetation. Wirtschaftliches Zentrum ist selbstverständlich die Entenmetropole Entenhausen.