Aktuelle Disney-News, spannende Einblicke und viele Informationen!
Die Duckipedia auf 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook, Twitter und Instagram!

Glückszehner

Aus Duckipedia
Version vom 4. September 2005, 22:10 Uhr von Memm (Diskussion | Beiträge) (Erste Version)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Glückstaler, manchmal auch Glückszehner genannt, ist Onkel Dagoberts erste selbstverdiente Münze und dient als sein Glücksbringer. Gundel Gaukeley versucht ständig ihm den Glückstaler abzuluchsen um in Einzuschmelzen und als Glücksamulett zu benutzen.


Im Englischen ist die Münze ein Dime, also ein 10 Cent-Stück. In einer Geschichte von Don Rosa, die an Kommentare einer Geschichte von Carl Barks angelehnt ist, verdient der junge Dagobert Duck die Münze beim Schuheputzen in Glasgow. Das Ganze ist jedoch von seinem Vater eingefädelt um ihm die Härte des Lebens zu lehren (denn eine US Münze ist in Schottland eher wertlos).