Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

Webb Smith

Aus Duckipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Einer der ersten Filme, an denen Smith beteiligt war: Schneewittchen und die sieben Zwerge

Webb Smith (* 18. Januar 1895 in ?/Arizona; † um 1950) war ein US-amerikanischer Drehbuchautor und Zeichner, der in den 30er und 40er Jahren für die Walt Disney Studios arbeitete.

In den 20er Jahren war Smith als Cartoonzeichner and Illustrator für die Zeitungen von Hearst tätig. Von 1931 bis 1942 arbeitete er für die Disney-Studios, wo er das Storyboard einführte. Bei den Walt Disney Meisterwerken Schneewittchen und die sieben Zwerge (1937), Pinocchio, Fantasia (beide 1940) und Saludos Amigos (1942) wirkte er als Drehbuchautor und bei Dumbo (1941) als Zeichner mit. Des Weiteren war er an Micky Maus- und sonstigen Cartoons beteiligt, z.B. auch an der berühmten Fliegenpapier-Sequenz aus Playful Pluto (1934), der im Film Sullivan's Travels von Preston Sturges später ein Denkmal gesetzt wurde.

Ende 1932 / Anfang 1933 unterstützte er Floyd Gottfredson als Skriptschreiber bei dem Klassiker "Blaggard Castle" sowie elf Sonntagsseiten-Gags mit der Maus, die auch das Comicdebüt von Goofy beinhalteten.

Nach seiner Zeit bei Disney war er als Storyman für MGM (1943-1944, u.a. der Kurzfilm The Stork's Holiday), Columbia (1945-1946, The Fox and the Crow), Walter Lantz (1947-1948, Woody Woodpecker, Andy Panda) und George Pal (1948, Puppetoons) tätig.

In einem Interview von 1956 sagte Disney, dass Smith "vor ein paar Jahren" gestorben sei.

Drehbuch[Bearbeiten]

Zeichner[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]