Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

Abril

Aus Duckipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Editora Abril ist der brasilianische Verleger und ehemaliger Produzent von Disney-Comics, der von Victor Civita gegündet wurde.

Nachdem 1950 mit O Pato Donald in Brasilien der erste Disney-Titel gestartet wurde, begann man bald damit, eigene, von brasilianischen Zeichnern gestaltete Titelbilder zu verwenden. Nachdem die Filme Saludos Amigos und Drei Caballeros den brasilianischen Papageien José Carioca dort zu Kultstatus verhalfen, begann man, Comics mit ihm in der Hauptrolle zu zeichnen. Wurden bisher Comics, die in Brasilien im Verlag von Victor Civitas Bruder César erschienen waren, nachgedruckt, so erschien 1959 mit Papa Noel por acaso (Zufallsweihnachtsmann) der erste in Brasilien gezeichnete Disney-Comic, der von Jorge Kato gezeichnet wurde. Im Januar 1961 bekam José Carioca mit Zé Carioca sogar eine eigene Zeitschrift. Jorge Kato kreierte nicht nur eigene Comics, sondern arbeitete auch bestehene um, so ersetzte er etwa Micky durch den beliebteren José Carioca.[1]

Schließlich richtete Abril eine eigenes Produktionsbüro ein, in dem neben Kato auch Waldar Igayara de Souza, Isomar Camargo Guilherme und Carlos Edgar Herrero als Zeichner aktiv waren.[1]

Neben Geschichten mit Zé Carioca wurden auch bald solche mit Micky, Donald, Goofy, Dussel, Maxi Smart und Habakuk produziert. Sogar Gamma kam zu Ehren.

1997 wurde allerdings die Produktion in der brasilianischen Comic-Schmiede gestoppt und der Redakteur Primaggio Mantovi sowie alle Autoren und Zeichner bis auf Eli Leon entlassen. 1998 versuchte man sich zwar noch an einigen wenigen Herkules-Comics, doch erst 1999 konnte der neue Redakteur Euclides Miyaura durchsetzen, dass neue Comics entwickelt werden. Allerdings arbeiteten die Zeichner nicht mehr direkt für den Verlag, sondern über eigene Studios, die die meisten brasilianischen Disney-Comic-Veteranen inzwischen eröffnet haben. Doch Miyaura erfuhr nur wenig Unterstützung der Verlagsführung und so wurde Oktober 2000 ein weiteres mal die brasilianische Comicschmiede außer Betrieb gesetzt. Im Juli 2018 stellte Abril dann nach 68 Jahren sämtliche Comics ein. Die Gründe hierfür sind unklar, vermutet werden finanzielle oder unternehmenspolitische Probleme.[1]

Brasilianische Zeichner (Auswahl)[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 1,2 Die tollsten Geschichten von Donald Duck Sonderheft 380, Entenhausener Geschichte(n) 274, Berlin: Egmont Ehapa Media, S. 34.

Weblinks[Bearbeiten]