Disney Hommage 4

Aus Duckipedia
(Weitergeleitet von Die jungen Jahre von Micky)
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Disney Hommage-Reihe

Band 4

Die jungen Jahre von Micky
Disney Hommage 4.png
(© Egmont Ehapa)
Geschichte
Titel: Die jungen Jahre von Micky
Originaltitel: La jeunesse de Mickey
Zeichner: Tébo
Übersetzer: Uli Pröfrock
Länge der Geschichte: 75
Band
Veröffentlichungsdatum: 1. Februar 2018
Seitenanzahl: 84
Preis: 29 €
Weiterführendes
Hauptartikel
Ind.PNG Infos zu Disney Hommage 4 beim Inducks


Die jungen Jahre von Micky (im Original La jeunesse de Mickey) ist das 4. Comicalbum der Disney Hommage-Reihe und wurde im Jahr 2018 veröffentlicht. Text und Zeichnungen stammen vom französischen Comiczeichner Tébo, das Buch fasst seine fünfteilige französische Comicserie aus dem Jahr 2016 zusammen. Er erhielt 2017 für sein Comicbuch den Jugendpreis des Comicfestivals in Angoulême.

Handlung[Bearbeiten]

Norbert besucht seinen Urgroßonkel Micky Maus, um ihm eine alte Schachtel zu übergeben. Darin befinden sich alte Fotos aus seiner Jugend. Dauraufhin erinnert sich Micky und erzählt seinem Urgroßneffen verschiedene Geschichte aus seiner Jugend. Es werden Themen wie der Goldrausch, der erste Weltkrieg oder der Verbot von Trinkschokolade thematisiert. Außerdem tauchen Minnie Maus, Donald Duck, Goofy und Kater Karlo auf, die ebenfalls in den Geschichten involviert sind.

Inhalt[Bearbeiten]

Die jungen Jahre von Micky: Der Goldrausch[Bearbeiten]

Die jungen Jahre von Micky: Gefangen im Bayou[Bearbeiten]

Die jungen Jahre von Micky: Der Friedensbote[Bearbeiten]

Die jungen Jahre von Micky: Der Schokoladen-Ganove[Bearbeiten]

Die jungen Jahre von Micky: Wettlauf zu den Sternen[Bearbeiten]

Epilog[Bearbeiten]

  • Originaltitel: Épilogue
  • Story: Tébo
  • Zeichnungen: Tébo
  • Storycode: F DBG 3-6
  • Seitenanzahl: 7
  • Produktionsjahr: 2015
  • Übersetzer: Uli Pröfrock
  • Vorkommende Charaktere: Norbert

Trivia[Bearbeiten]

  • Micky wird von seinem Urgroßneffen 'Opa' genannt, was jedoch nur mit seinem Aussehen in Verbindung steht.
  • Micky wird in diesen Geschichten älter dargestellt und kennt sich nicht so gut mit modernen Gegenständen aus.
  • Manche Panels strecken sich auf zwei Seiten aus.
  • Zum Jubiläum von Micky Maus wurde Tebo auch von Arte gebeten, einen Micky-Zeichenkurs zu geben. [1]
  • Der Originaltitel „La jeunesse de Mickey“ referiert „La jeunesse de Picsou“, den französischen Titel von Don Rosas „Sein Leben, seine Milliarden“. [2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 10. Februar 2017: "Zeichenstunde: Die gute alte Micky Maus"
  2. Huwey, 20.04.2017: "Ist mir gerade aufgefallen, der französische Name von Tebos Buch "La jeunesse de Mickey" könnte auf "Onkel Dagobert: Sein Leben, seine Milliarden" anspielen, welches in Frankreich "La jeunesse de Picsou (Picsou=Dagobert)" heißt." Comicforum