Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

Ducklair Tower

Aus Duckipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Spitze des Ducklair Towers mit dem Raumschiff

Der Ducklair Tower ist ein hypermoderner Wolkenkratzer, der sich derzeitlich im Besitz Dagobert Ducks befindet.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Ducklair Tower wurde in Rekordzeit von dem Multimillionär Everett Ducklair errichtet. Nach dem Bau des Gebäudes verschwand nach großem Gerede der Erfinder spurlos. Wahrscheinlich zog sich Ducklair unerklälicherweise in das Himalaya zurück. Dagobert Duck, Besitzer vieler Firmen, konnte sich den Ducklair Tower zu einem Spottpreis erwerben. Er hofft darauf viele der Büros an weitere Geschäftsleute verkaufen zu können. Als sich der Hausmeister des Gebäudes, kein anderer als Donald Duck persönlich, in seinem Gemächer im 150. Stock niederlässt, entdeckt er unvermeidlich den 151. Stock mit dem Supercomputer "Eins". Seitdem nutzt er diesen für seine Geheim-Identität Phantomias als Hauptquartier.

Aussehen und Technologie[Bearbeiten]

Der Ducklair Tower besitzt 151 Stockwerke, von denen aber außer von Phantomias nur 150 bekannt sind. Früher war der Ducklair Tower einmal viel niedriger geplant. Außen befinden sich viele ovalförmige Fenster. Der Rest ist mit einem lilanen Stahl bedekt. Everett Ducklair soll für den Tower etwa 64 Millionen Taler (nach öffentlichen Angaben) bezahlt haben. Er ist ca. 593 Meter hoch und hat eine begehbare Fläche von 350.000 Quadrtametern, besitzt 15 Aufzüge, die mit ca. 5 Km/h fahren. Auf der Spitze des Turms sitzt unscheinbar ein kleines Raumschiff, das viel von Phantomias im Kampf gegen die Evronianer benutzt wird. Es besitzt starke Waffensysteme und wurde von Everett Ducklair mit den neuesten Kentnissen der Nanotechnologie gebaut. Außerdem verfügt es über einen hochmodernisierten Warpantrieb. Der Ducklair Tower wird mit keinen Wachen geschützt, da er über neueste Technologie verfügt. Am Ducklair Tower befindet sich eine Panzertür, die nur durch eine weniger Infrarot-Fernbedienungen sich steuern lässt. Der Ducklair Tower besitzt zahlreiche unbekannte Eingänge. Die meißten bilden die vielen großen Wasserspeier die am Turm befestigt sind. Diese Wasserspeier, in Form riesiger Köpfe, führen direkt in das geheime Stockwerk von Phantomias. Nicht Befugte die diese Wasserspeier betreten werden vom Zentralcomputer am Zutritt gehindert. Der Wasserspeier erkennt selbstständig ob Nichtbefugte eintreten wollen (Befugt sind bis jetzt nur Phantomias und Everett Ducklair). Falls dies der Fall ist wird dieser augenblicklich vom 151. Stock auf die Straße durch einen Auswurf geworfen. Unter dem Ducklair Tower befinden sich die Tiefgarage und die Ausfahrten. Es gibt eine Hauptausfahrt doch daneben befinden sich unzählige Nebenausfahrten, die durch einen Tunnel in irgendeinen Teil Entenhausens führen. Noch weiter unten in der Erde befindet sich ein gepanzerter Raum der zu vielen Räumen weiterleitet u.a. Labors, Archive, Werkstätten, Bibliotheken, eine Kantine und vieles mehr. Der unterste Teil des Towers ist den meisten Leuten - selbst denen aus dem 23. Jahrhundert - unbekannt. In Nichts Persönliches muss Phantomias sich über Jahrzehnte dort unten verstecken. Unterirdisch soll es sogar möglich sein, zum Meer zu gelangen. Innen ist der Ducklair Tower mit vielen Büros ausgestattet. Sämtliche Mechanismen können von Eins gesteuert werden werden allerdings auch von kleineren Computern automatisch gesteuert.

Auftritte[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]