Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

Mau Heymans

Aus Duckipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mau Heymans, 2009 (Quelle: [1])

Maurits Heymans (* 14. April 1961 in Veldhoven, Niederlande), besser bekannt als Mau Heymans, gilt als einer der produktivsten holländischen Disney-Zeichner. Sein Werk umfasst bis jetzt fast 900 Geschichten.

Leben[Bearbeiten]

In seiner Kindheit las Mau Heymans mit Begeisterung Disney-Comics. Eine besondere Faszination übten vor allem die Werke von Carl Barks und Daniel Branca auf ihn aus.

Später lebte Mau Heymans mit seinem älteren Bruder Bas Heymans in Amsterdam, wo sie gemeinsam Underground Comix anfertigten. Zu dieser Zeit entdeckte Mau Heymans in einem Antiquariat Disney-Comic-Hefte, die ihm aus seiner Kindheit bekannt waren. Er dachte, er könne das Niveau einiger der neueren Zeichner erreichen. Animiert von dem Gedanken, seinen Lebensunterhalt als Comiczeichner verdienen zu können, machte sich Heymans autodidaktisch ans Zeichnen. Es dauerte fast ein Jahr, bis ihn seine Arbeit einigermaßen zufrieden stellen konnte. Auf den Rat seiner Großmutter schickte Heymans den Comic an den Oberon-Verlag. Dieser lud Mau Heymans ein und gab ihm schließlich den Auftrag, eine von Jan Kruse geschriebene Geschichte zu illustrieren. So schreibt und zeichnet Mau Heymans seit 1986 für diesen Verlag Duck-Geschichten. Er arbeitete u.A. auch öfter mit Freddy Milton zusammen. Besonders oft wird er im TGDDSH abgedruckt.

Mau liebt es, Barks-Figuren in seinen Illustrationen zu "verstecken". (© Disney)

Trivia[Bearbeiten]

  • Ein Satz aus einem Mau-Heymans-Comic schaffte es in den Niederlanden sogar zu einem geflügelten Wort: "Wie ben ik? Wat doe ik hier? Waar is mijn Roddelflop?" (aus "Was sagte Hannibal?" / "Een geniale weddenschap")
  • Mau liebt es, Barks-Figuren in seinen Illustrationen wieder aufleben zu lassen. Besonders der Zombie Bombie hat es ihm angetan.
  • Auch sonst stecken seine Zeichnungen voller Hintergrundgags: Verrückte Einrichtungsgegenstände, Bilder, Plakate, Buchtitel, …

Weblinks[Bearbeiten]

http://coa.inducks.org/creator.php/x/MHe