Max

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vater und Sohn (© Disney)

Max (eigentlich Maximilian; engl. ebenfalls Max) ist Goofys Sohn in der Serie Goofy & Max, den dazugehörigen Kinofilmen sowie weiteren Zeichentrickproduktionen und Videospielen. Er ist allerdings als Teil einer anderen Kontinuität als die der Entenhausen-Comics zu betrachten: Im Großteil der Disney-Comics ist Goofy kinderlos, hat aber in einigen Geschichten einen Neffen namens Alfons.

Max ist ein Nachfolger des in den Goofy-Cartoons der 1950er-Jahre eingeführten, namenlosen Sohn Goofys.

Charakter[Bearbeiten]

Max ist Schüler, ein lebhafter Teenager, fährt gerne Skateboard und ist der beste Freund von KJ. Er ist schlauer und gewitzter als sein Vater Goofy, der ihm manchmal recht peinlich ist. Dennoch hält er immer fest zu ihm. Goofy nennt seinen Sohn auch manchmal „Maxi“ (Der Goofy Film).

In Mickys Clubhaus und Mickys turbulente Weihnachtszeit trifft man Max sogar als jungen Erwachsenen an. Wären die Reaktionen auf Der Goofy Film schlechter gewesen, hätte man Max später vermutlich weiterhin im Alter von 11 Jahren (wie in Goofy & Max) dargestellt, ähnlich wie Tick, Trick und Track, die als Teenager bislang in keiner weiteren Produktion auftauchten, da Quack Pack kein großer Erfolg wurde. Im Segment Ein Weihnachtsmann kommt selten allein des Episoden-Zeichentrickfilms Mickys fröhliche Weihnachten ist Max hingegen deutlich jünger.

Videospiele[Bearbeiten]

Max auf dem Cover von Goof Troop (© Disney/Capcom)

Im 1994 erschienenen SNES-Spiel Goof Troop ist Max neben seinem Vater ein spielbarer Charakter. Dort muss das Vater-Sohn-Gespann zusammenarbeiten, um Karlo und KJ aus den Fängen von Piraten zu befreien. Seine Leidenschaft fürs Skateboarden lebt er in Disneys Sport – Goofy Skateboarding und Disney Sports Skateboarding aus. Auch in anderen Sportspielen wie Disney Golf, Disney Sports Basketball und Disney Sports Football ist Max mit von der Partie und ist ein spielbarer Charakter.

Comic[Bearbeiten]

Zwischen 1992 und 1997 erschienen etlichen Comics mit Max in der Hauptrolle, welche allesamt auf die Zeichentrickserie Goofy & Max basieren. Ein Teil dieser Geschichten wurde in Deutschland im Comicmagazin Limit oder im Micky Maus Super Sommer Spaß veröffentlicht.

Verwandte und Freunde[Bearbeiten]

  • Außer seinem Vater Goofy hat Max auch noch eine Cousine namens Debbie.
  • Max’ bester Freund ist natürlich KJ, in den Filmen Der Goofy Film und Goofy nicht zu stoppen wird uns auch noch Schupo Zimmeruski als ein weiterer guter Freund vorgestellt.
  • In Der Goofy Film konnte Max erfolgreich das Herz von Roxanne erobern, in einem Segment des Weihnachtsspezials Mickys turbulente Weihnachtszeit zieht es ihn allerdings zur schönen Mona.

Trivia[Bearbeiten]

  • Er kann in der DuckTales-Folge Quack Pack auf einem Foto gesehen werden, dass Goofy vorzeigt. Auch im Videospiel Goofy's Fun House kann ein Portrait von Max vorgefunden werden.

Weblinks[Bearbeiten]