Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

Raymond Watson

Aus Duckipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Raymond „Ray“ L. Watson (*4. Oktober 1926, † 20. Oktober 2012) war ein US-amerikanischer Architekt und Geschäftsmann. Er ist ehemaliger Präsident der Irvine Company und diente dieser in den 1960er und 1970er Jahren als Chefplaner. Von 1983 bis 1984 war er Chairman von Walt Disney Productions (heute The Walt Disney Company) und war von 1972 bis März 2004 Mitglied des Disney-Vorstands.[1]

Kindheit, Jugend und Ausbildung[Bearbeiten]

Raymond L. Watson wurde in Seattle, Washington geboren. Nachdem Watson 1934 nach Oakland, Kalifornien, gezogen war, wurde er von seiner Großmutter aufgezogen und verbrachte seine Sommer an den Stränden und Parks des Staates, wo sein Vater als Schreiner arbeitete. Nach einem kurzen Aufenthalt im US Army Corps Cadet Training Program gegen Ende des Zweiten Weltkriegs schrieb er sich an der University of California in Berkeley ein und machte 1951 seinen Bachelor of Arts in Architektur, 1953 folgte sein Master-Abschluss im selben Fach.

Karriere[Bearbeiten]

Watson wurde 1960 als Chefplaner der Irvine Company eingestellt. Während seiner Zeit bei der Irvine Company beaufsichtigte Watson die Entwicklung der Stadt Irvine, der University of California in Irvine, das Newport Center und das Fashion Island sowie zahlreiche Wohnorte in Orange County.[2]

Eine Fußgängerbrücke wurde Watson 2005 zu Ehren benannt (Watson Bridge). Eine Inschrift auf der Baustelle macht Watson als einen „modernen Renaissance-Mann“ bekannt.[3] Diese Brücke gehört der Stadt Irvine und verbindet die University of California, Irvine, mit dem University Center der Irvine Company.

Im Jahre 2006 wurde Raymond Watson von der University of California, Irvine, mit der Medaille der Universität ausgezeichnet.[2]

Watson ist ein ehemaliger Treuhänder der Irvine Foundation der University of California und ein ehemaliges Mitglied des Advisory Board der Paul Merage School of Business. Watson war Vorsitzender der Daniel G. Aldrich Society und wurde 1997 mit dem Center for Real Estate Lifetime Achievement Award ausgezeichnet.

Er wurde auch 1971 zum Fellow des American Institute of Architects gewählt, diente als Professor der University of California Regent an der Graduate School of Management der UCI, erhielt den California Councils Award 1986 für herausragende Leistungen von Architekten in der Industrie und wurde 1988 in die Hall of Fame der California Building Industry gewählt.[2]

Von 1983 bis 1984 war er Chairman der Walt Disney Company. Von 1972 bis 2004 war er Mitglied im Disney-Vorstand.[1] 2011 wurde Watson zur Disney Legend ernannt.

Persönliches[Bearbeiten]

Watson und seine Frau Elsa lebten 48 Jahre lang in demselben Haus in Newport Beach, das einem Projekt entspringt, bei dessen Planung er half. Er und seine Frau Elsa sind lebenslange Mitglieder des Irvine Chancellor's Club der University of California.[2]

Quelle[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 Jeff Collins: Irvine visionary Ray Watson dead at 86, 23.10.2019, ocregister.com, abgerufen am 26.02.2019
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 Jonathan Lansner: Lansner: How Ray Watson built Irvine, 26.10.2012, ocregister.com, abgerufen am 26.02.2019
  3. Legendary Architect, Planner, Businessman Ray Watson Passes at 86, Irvine Company, abgerufe a 26.02.2019


Chairman der Walt Disney Company

1945Walt (nur bis 1960) und Roy Oliver Disney • 1971 • Donn Tatum • 1980 • Card Walker • 1983 • Raymond Watson • 1984 • Michael Eisner • 2004 • George Mitchell • 2007 • John Pepper • 2012 • Robert A. Igerheute