Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

Spare the Rod

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Erziehung leichtgemacht
Spare the Rod
Noposter.PNG
© Disney • Quelle: keine
Uraufführung: 15. Januar 1954
Titelheld: Donald Duck
Regie: Jack Hannah
Drehbuch: Nick George, Roy Williams
Produktion: Walt Disney
Musik: Oliver Wallace
Länge: 7 Minuten

Am 15. Januar 1954 kam der Cartoon Spare the Rod (Erziehung leichtgemacht) in die Kinos. Regie führte Jack Hannah.

Figuren und ihre Sprecher[Bearbeiten]

Handlung[Bearbeiten]

Heute gibt's beim Kannibalen gekochte Ente à la Donald (© Disney)

Donald arbeitet mit seinen Neffen im Garten und bemerkt, dass diese mehrmals verschwinden und etwas spielen. Zunächst spielen sie Kannibalen, die im Baumhaus auf der Suche nach dem nächsten Opfer sind. Dabei werden sie von Donald jedes Mal erschreckt und kehren verängstigt zu ihrer Arbeit zurück.

Als sie wiedermals verschwinden und nun Piraten spielen, schaltet sich bei Donald die Stimme der Kinderpsychologie ein und meint, dass man sie lieber bei ihren Späßen unterstützen sollte. Donald spielt mit, und lässt seine Neffen nach Piraten-Art über die Planke gehen. Doch die Stimme der Kinderpsychologie rät, daß er selbst über die Planke gehenn muss, und Donald tut dies. Die Arbeit geht weiter, und in der Zwischenzeit büxen aus einem Wanderzirkus drei Kannibalen aus.

Die Kannibalen treffen auf Donald und wollen ihn fressen. Donald verwechselt die drei Kerlchen mit seinen Neffen und spielt mit, als sie ihm genug Holz hacken um für den nächsten Winter gut versorgt zu sein.

Seine Neffen spielen jetzt gerade Indianer und binden Donald nach seiner Entdeckung an den Marterpfahl. Dort wird wieder Holz gehackt, und als die Kannibalen sein Verschwinden bemerken, wollen sie ihn wieder kochen. Als Donalds Neffen ihn zurückholen, bemerken sie, dass sie Kannibalen im Garten haben und verschwinden so schnell wie möglich.

Donald wird in den Kochtopf gesteckt, kann sich aber befreien. In seinem Zorn versohlt er den Kannibalen den Hintern, die daraufhin die Flucht ergreifen. Als die Stimme der Psychologie Donald erklärt, dass ihre Methoden der Erziehung keinen Unterschied haben, bekommt auch er den Hintern versohlt.

Weblinks[Bearbeiten]