Tetsuya Nomura

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tetsuya Nomura

Tetsuya Nomura (野村哲也, * 08. Oktober 1970 in der Präfektur Kōchi) ist ein japanischer Gamedesigner, Regisseur, Konzeptzeichner und Charakterdesigner. Für Disney-Fans ist er vor allem durch seine Arbeit als leitender Direktor der Kingdom Hearts-Serie bekannt.

Frühe Jahre[Bearbeiten]

Schon im Alter von drei Jahren zeigte Nomura eine Begeisterung fürs Malen. Auch die Leidenschaft für Spiele entwickelte er recht früh. In der Grundschule erstellte er für sich und seine Freunde sogenannte Sugoroku, japanischer Würfel-Brettspiele. Gefördert wurde er dabei von seinem Vater, der ihn oft beim Basteln oder bei handwerklichen Tätigkeiten half. Sein Vater war es auch, der ihm einen Computer kaufte, als Tetsuya Nomura die Mittelschule besuchte. Dadurch erlangte er bereits anfängliche Programmierkenntnisse, was er zum Erstellen von einfachen Videospielen nutzte. Zu dieser Zeit dachte Nomura allerdings nicht daran, einen Beruf in der Videospielindustrie zu bekommen. Stattdessen war es sein Traum als professioneller Mangazeichner Geld zu verdienen. Um dies zu verwirklichen, zeichnete er in den Pausen der Mittel- und Oberschule Mangas für seine Freunde.
Später besuchte Nomura eine Berufsschule, ehe er sich bei Square bewarb.[1]

Seit Anfang der 1990er ist Nomura bei Square beschäftigt.

Kingdom Hearts[Bearbeiten]

Als Nomura Mitte der 1990er an Final Fantasy VII arbeite, veröffentlichte Nintendo Super Mario 64, ein Spiel, welches das Genre des dreidimensionalen Jump ’n’ Runs revolutionierte. Die Spielmechanik und die damit verbundenen Freiheiten begeisterten Nomura so sehr, was dazu führte, dass auch er so ein Spiel von Grund auf entwickeln wollte. Seine Arbeitskollegen waren allerdings die Meinung, dass ein Spiel mit einem komplett neuen Charakter nicht mit Mario konkurrieren könne. Die einzige Möglichkeit: Nomura müsse eine so bekannte Figur nehmen wie die von Disney.
Zur selben Zeit hatten Shinji Hashimoto, Mitglied der Führungsebene bei Square Enix Holdings, und Hironobu Sakaguchi, Schöpfer der Final Fantasy-Serie, ein Meeting mit Disney über die mögliche Verwendung von Micky Maus in einem Videospiel. Diese Idee wurde hingegen seitens Disney abgelehnt. Als Nomura von diesem Treffen erfuhr, erklärte er Shinji Hashimoto seine Idee. Tatsächlich kam es zu einem weiteren Treffen mit Disney, wo das Projekt dann Gestaltung annahm.[2] Nicht ohne anfängliche Schwierigkeiten: Disney wollte Donald Duck als Protagonisten, Square hingegen Micky Maus. Nomura bestand allerdings weiterhin auf einen originellen Charakter und konnte sich schlussendlich gegen beide Firmen durchsetzen. Kingdom Hearts und Sora waren geboren.

Seit Anfang der 2000er leitet Nomura nun die Kingdom Hearts-Reihe, die er selbst als größten Wendepunkt in seiner Karriere betrachtet.[3]

Stil[Bearbeiten]

Hauptcharaktere von Kingdom Hearts, erdacht und gezeichnet von Nomura (© Disney/Square Enix)

Nomura erachtet Yoshitaka Amano als eine seiner größten Inspirationen bei der Erstellung von Artworks.[4] Sein Markenzeichen für die von ihm designte Charaktere sind in der Regel lange, bunte und kantige Haare, übergroße Waffen sowie verzierte, übermäßig detaillierte Kleidung.[5] Auch der übermäßige Gebrauch von Gürteln und Reißverschlüssen im Design seiner Figuren gehört zu Nomuras Stil.

Für Kingdom Hearts designt Nomura bis heute dutzende Charaktere. Im Gegensatz zu vielen Disney-Künstlern weisen Nomuras Figuren realistische Proportionen auf.

Andere Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Final Fantasy-Reihe (seit 1991, u.a. Charakterdesigner, tlw. Direktor)
  • Chrono Trigger (1995, Feldgrafik)
  • Parasite Eve (1998, Charakterdesigner)
  • The World Ends With You (2007, Creative Producer & Charakterdesigner)
  • The 3rd Birthday (2010, Creative Producer & Charakterdesigner)
  • Neo: The World Ends with You (2021, Creative Producer & Charakterdesigner)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Tetsuya Nomura Talks About His Childhood And How He Joined Square, siliconera.com, abgerufen am 23.06.2021
  2. Iwata fragt, nintendo.de, abgerufen am 23.06.2021
  3. Tetsuya Nomura interviewed by Final Fantasy Dream at Magic 2017, kh13.com, abgerufen am 25.06.2021
  4. Tetsuya Nomura's 20s, flaregamer.com, abgerufen am 23.06.2021
  5. The Iconic Final Fantasy Art Of Tetsuya Nomura, kotaku.com, abgerufen am 23.06.2021
Kingdom Hearts-Serie
Spiele Kingdom HeartsChain of MemoriesIIRe:coded358/2 DaysBirth by SleepDream Drop DistanceχIIIMelody of Memory
HD Collections HD 1.5 ReMIXHD 2.5 ReMIXHD 2.8 Final Chapter Prologue
Entwickler Square Enix Disney Interactive StudiosTetsuya Nomura
Sonstiges FigurenMangaV CAST