Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

Werner Wejp-Olsen

Aus Duckipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Werner Wejp-Olsen (* 7. Januar 1938 in Brønshøj, Dänemark; † 15. November 2018) war ein dänischer Comicautor.

Von 1966 bis 1979 machte Wejp-Olsen die humorvolle Abenteuerserie "Peter og Perle" ("Peter und Bonzo"). Zwischen 1972 und 1977 zeichnete er 24 Abenteuer von "Felix", einer Figur, die oft als die skandinavische Version von Hergés "Tintin" bezeichnet wird. Sein erster Gag-a-Day-Strip war "Fridolin", der ab 1974 in der Sonntagsausgabe von Berlingske Tidenende erschien. 1994 startete sein humorvoller Detektivcomic "Dick Danger".

Zwischen 1976 und 1998 und zwischen 2014 und 2016 schrieb Wejp-Olsen Comic-Skripte für den dänischen Disney-Comic-Verleger Gutenberghus und dessen Nachfolger Egmont. Dazu gehörten viele Abenteuergeschichten mit Donald Duck, Micky Maus, Goofy und anderen Charakteren, aber auch viele Micky-Maus-Rätselcomics. Letztere wurden häufig von Tino Santanach Hernandez und Miguel Fernandez Martinez gezeichnet.

Ab 2016 veröffentlichte Wejp-Olsen drei Alben von "Tom & TK13" mit den Science-Fiction-Abenteuern eines anthropomorphen Hundes und eines Androiden.

Er starb am 15. November 2018 im Alter von 80 Jahren.