Scotty

Aus Duckipedia
Version vom 24. Juni 2021, 00:48 Uhr von Shmendric (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Der Scotty-Hochstapler Diamanten-Joe
von Carl Barks (© Egmont Ehapa)
Der echte Scotty in jungen Jahren
von Don Rosa (© Egmont Ehapa)

Scotty McTerrier (auch Scottie) war von 1902 bis 1947 der Wächter der Duckenburgh. Erfunden wurde er von Carl Barks für „Das Gespenst von Duckenburgh“, allerdings kam er in dieser Geschichte nie vor, da er drei Monate zuvor starb und durch Diamanten-Joe ersetzt wurde. Daher ist die einzige Geschichte, in der er wirklich vorkommt, „Der Milliardär im Hochmoor“, Kapitel 9 der Sein Leben, seine Milliarden-Reihe von Don Rosa. In dieser Geschichte soll er Dagobert trainieren, damit dieser die schottischen Hochlandspiele gewinnt. Obwohl Dagobert diese aus diversen Gründen kläglich verliert, fasst er Vertrauen in Scotty und beauftragt ihn, über das Schloss zu wachen, während er in Entenhausen ist. So wird Scotty der Kastelan der Duckenburgh und führt diese Aufgabe bis zu seinem Tod 1947 aus.

Scotty ist äußerst gutmütig und nicht sehr anspruchsvoll (sonst würde er nicht akzeptieren, bei Dagoberts Bezahlung für diesen zu arbeiten). Er ist sehr zuverlässig und vertrauenswürdig.

Siehe auch[Bearbeiten]