Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

LTB 404

Aus Duckipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
LTB 404: Sommerzeit
Erscheinungsdatum: 29.06.2010
Chefredakteur: Peter Höpfner
Geschichtenanzahl: 9 (+ eine Zusatzseite) Geschichten
Preis (1. Auflage): 4,99 €


Weiterführendes
Ind.PNG Infos zu LTB 404 beim Inducks
vorherg. Ausgabe folgende Ausgabe
LTB 404 Cover.JPG


Geschichten:
Name Seiten Hauptfigur Genre
Schmarotz zu Besuch 30 S. Donald Duck, Dussel Duck Agentenstory, Fantasy
Ein geborener Störenfried 8 S. Donald Duck, Tick, Trick und Track Gagstory
Der große Goofunga 38 S. Micky Maus, Goofy, Kater Karlo Abenteuer
Agent DoppelDuck (10): Doppelt getäuscht 30 S. Agent DoppelDuck Agentenstory
Zauberlehrling Oswald 30 S. Gundel Gaukeley Gagstory, Fantasy
Die verschwundene Identität 27 S. Phantomias, Donald Duck Superhelden
Onkel Dagoberts Millionen: Seine sechste Million 25 S. Dagobert Duck Abenteuer
Maulwurf in Nöten 31 S. Steinbeiß, Micky Maus, Inspektor Issel Kriminalstory
Ferien um jeden Preis 30 S. Dagobert Duck, Tick,Trick,Track, Donald Duck, Panzerknacker Gagstory
So geht's weiter: 1 S. Donald Duck, Dagobert Duck, Daisy Duck


LTB-Geschichten[Bearbeiten]

Schmarotz zu Besuch[Bearbeiten]

Donald sucht Ruhe von den Kindern, Onkel Dagobert, Daisy und der OMA, die ihn alle anbetteln, dass er ihnen bei irgendwelchen Arbeiten helfen soll. Er beschließt sich 2 Wochen in eine einsame Hütte in den Bergen zu flüchten um sich zu auszuruhen. Doch dort erwartet ihn ein ungebetener Gast, ein „Schmarotz“, der den Kühlschrank leer futtert. Die OMA will ihm nicht helfen, da der Schmarotz harmlos sei, doch Dussel will ihn unterstützen und hat auch passende Ausrüstung dabei. Sie versuchen alles Mögliche um den Schmarotz loszuwerden und begeben sich dafür auch in Gefahr. Doch als der Schmarotz fertig ist und weiterziehen möchte, kommen die drei Jungs, Oma Duck, Daisy und auch Onkel Dagobert um sich bei Donald zu entschuldigen. Donald muss den Schmarotz wieder in der Hütte verstecken und seine Gäste rüde abweisen. Doch im fällt etwas ein und der Schmarotz verschwindet durch ein selbst gegrabenes Loch. Donald kann seine Besucher nun hereinbitten, die sich entschuldigen, dass sie ihn nicht mehr nerven. Der Schmarotz hingegen hat sich bei einer OMA-Kollegin, Agentin Kolik, einquartiert, die Donald vorher so rüde abgewiesen hat.

Ein geborener Störenfried[Bearbeiten]

Auf einem Campingplatz am Meer genießen Donald und Tick, Trick und Track den gemeinsamen Urlaub. Doch durch einen lauten Fernseher wird Donald's Mittagsruhe gestört und er verdächtigt sofort seinen Nachbar, den er schon von Beginn an nicht ausstehen kann. Mit allen Mitteln versucht er den Nachbar dazu zu bringen den TV leiser zu stellen. Es geht so weit, dass er dessen Wohnmobil komplett zerstört, nur um zu bemerken, dass es sein eigener Fernseher war, der so laut gestellt war.

Der große Goofunga[Bearbeiten]

Micky und Goofy suchen mit einem Metalldetektor nach Schätzen im Sand und stoßen auf ein gestrandetes Schiff, dass ein riesiges Loch im Rumpf hat. In der Nähe finden sie eine riesige Person, die sich Goofunga nennt. Goofy nimmt ihn mit in die Werkstatt von Rudi, wo der Riese Goofunga reinpasst und sich verstecken kann. In der Nacht finden sich die Schiffsbesitzer beim Schiff ein und müssen feststellen, dass Goofunga verschwunden ist und machen sich auf den Weg ihn wieder einzufangen. Goofunga hat am nächsten Morgen Hunger und Micky und Goofy machen sich auf den Weg für ihn Karotten zu besorgen. Das bleibt auch den Verfolgern nicht verborgen und sie können die drei finden. Kater Karlo und der Filmproduzent Gregor Gremlin suchen Goofunga für ihren neuen Film. Doch Goofunga ist geflüchtet und schwimmt mit Micky und Goofy nach Hause, wo er schon sehnsüchtig von den Inselbewohnern erwartet wird. Er führt Micky und Goofy in seine Grotte, die mit allem möglichen Technikkram ausgestattet ist und sie finden auch ein Labor. Kater Karlo und der Filmproduzent sind auch wieder auf der Insel um Goofunga unter Vertrag zu nehmen. Goofy kommt mit dem Vertrag von Goofunga für 10 Filme, die der Filmproduzent nichtsahnend unterschreibt. Denn Goofunga hat sich als Goofys Verwandter Goofius, der bei einem Experiment zum Riesen wurde und jetzt wieder Normalgröße hat, entpuppt. Der Filmproduzent ist enttäuscht, muss aber doch mit dem Goofunga in Normalgröße arbeiten und die Inselbewohner bekommen ihren Beschützer Goofunga jetzt via Videoleinwand zu Gesicht.

Agent DoppelDuck (10): Doppelt getäuscht[Bearbeiten]

Donald, als Agent Doppel-Duck unterwegs um das U-Boot abzuliefern, ist noch an Bord des Schiffes, wo er versucht die Piraten hochzunehmen. Er wird aber dann selbst gefangengenommen, kann sich aber zusammen mit dem Kapitän des Schiffes befreien und versucht sich zu verstecken und zu fliehen. Svenson, der Maschinist, hilft ihm und sie können auf das U-Boot gelangen, wo Donald wieder alles in Bewegung setzt und auch einen Funkspruch an die Küstenwache absetzt. Doch Svenson entpuppt sich als Spion der Organisation der das U-Boot kapern will, wie ursprünglich geplant, doch er lässt Doppel-Duck und das U-Boot mitten auf dem Meer zurück. Jay-J klärt Doppel-Duck auf, dass alles eine Finte und Ablenkung war und das echte U-Boot auf dem Weg zum Südpol ist. Doch es wurde ein Agent der Organisation eingeschleust, der Pilot der echten White Deep, der jetzt samt U-Boot auf den Weg zur Geheimbasis der Organisation ist. Doppel-Duck bekommt von Jay-J den Auftrag ihn zu finden und das U-Boot zurückzuholen. Und das ganze ohne Sprit und Orientierung.

Zauberlehrling Oswald[Bearbeiten]

Gundel bekommt Besuch von Zauberlehrling Oswald, der im Auftrag der Hexenmeisterin Purgata bis zu seiner Prüfung eine Woche bei Gundel bleiben soll. Anzunehmen, dass dies Gundel gar nicht passt und Oswald dazu noch sehr eingebildet und hochnäsig ist. Er macht Gundel das Leben schwer, beschimpft sie, macht Unordnung im Haus, mäht den Kräutergarten und unterstellt Gundel „alt“ zu sein und von nicht Ahnung zu haben.
Doch Oswald betreut während Gundels Abwesenheit, die sich auf dem Weg zur Hexenmeisterin macht, ein paar Kunden von Gundel. Alle werden zwar mit Erfolg aber ohne deren Zufriedenheit betreut: Dem Drachen nimmt er die Flamme anstelle der er jetzt Rosen speit und dem Geist ruiniert er sein Laken durch ein eingebranntes Loch.
Gundel ist währenddessen bei der Hexenmeisterin und bekommt dort die Info, dass Oswald eingebildet und unfähig ist und nur Gundel könne ihm Gehorsam lehren. Zurück findet Gundel Oswald in Mitten einer Party, die sie sogleich beendet und Oswald die „neue Gundel“ präsentiert: Sie verlangt vollstes Gehorsam von ihm und Oswald nervt die Hexe darauf immer mehr. Er zerstört das Geschirr und das Bücherregal und verhöhnt Gundel.
Um Punkt 7 Uhr kommt der Prüfungsausschuss um Oswald zu beurteilen. Dieser hat Dagoberts Glückszehner für Gundel gestohlen und bringt ihn zur Prüfung mit. Doch Oswald fällt durch, da er eigenmächtig und nicht auf Befehl gehandelt hat. Der Zehner kehrt zu Dagobert zurück und Oswald bleibt bis zum neuen Prüfungstermin Lehrling bei Gundel.

Die verschwundene Identität[Bearbeiten]

Donald und Daisy sind auf dem Weg ins Theater um die neue Show von Moritz Morfinger, einem Verwandlungskünstler, zu sehen. Doch die Show lässt auf sich warten, denn Moritz Morfinger hat eine seiner Identitäten verloren. Donald hofft ihm als Phantomias helfen zu können und die verlorene Identität Maligo Malik, einen Dieb, wieder zu finden. Zusammen mit Moritz, der zu Mega-Moritz wird, macht sich Phantomias auf die Suche nach Maligo Malik. Sie suchen überall, bei Wohltätigkeitsveranstaltungen, bei den Panzerknackern und finden schließlich Malik. Damit kann Moritz Morfinger nun die Show doch spielen. Und er dankt Donald, der ihm bei der Suche geholfen hat.

Onkel Dagoberts Millionen: Seine sechste Million[Bearbeiten]

Die Familie Duck kommt wieder zusammen und Onkel Dagobert erzählt von seiner 6. Million, wo ihn das Foto zeigt, wie er gerade ein Buch signiert.
Zu der Zeit lebte Dagobert in Frankreich und hatte zusammen mit seinem Partner Monsieur Jules eine Käserei. Im Schrank finden sie eine Statue, die sich „Der Denker in Pantoffeln“ nennt und sie planen die Figur auszustellen. Dafür wird die Käserei zum Kunstgeschäft/Museum umgebaut, doch die Statue wird konfisziert und ins staatliche Museum gebracht und umsonst ausgestellt. Doch der Staatsbedienstete entpuppt sich als Betrüger und Dagobert ist wild entschlossen den Denker wieder zu bekommen. Somit machen sich die beiden Geschäftsleute auf den Weg und hängen sich an den Dieb dran. Und sie bekommen den Denker auch wieder um ihn sich in Frankreich diesmal von einem echten Staatsbediensteten abnehmen zu lassen.
Eine Überraschung erwartet Dagobert, denn sein Partner hat während ihrer Reise ein Buch geschrieben und Dagobert bringt dieses als Verleger heraus: „In 80 Tagen um die Welt“ von Jules Verne. Dieses Buch verhilft Dagobert zu seiner 6. Million.

Maulwurf in Nöten[Bearbeiten]

In einer Bar in Entenhausen treffen sich ein paar Gauner und besprechen im Hinterzimmer einen Einbruch in die Bank. Mit in dieser Bande ist Polizist Steinbeiß, der als verdeckter Ermittler in die Truppe eingeschleust wurde. Der Informant der Truppe ist unbekannt und soll entlarvt werden. Beim Einbruch stürzt Steinbeiß ab und stößt sich so stark den Kopf, dass er nicht mehr weiß wer er ist. Sie brechen durch die Wand in die Bank zum Tresorraum ein und knacken dieses auch, da sie sie Kombination wissen.
Die beiden Wächter stellen die Gauner aber, wobei sich einer der Wächter als der Informant herausstellt. Doch Steinbeiß hat ein schlechtes Gewissen und will die Bande daran hindern etwas zu stehlen. Er wird gegen einen Stahlträger geschleudert und kann sich wieder an alles erinnern und Micky und Inspektor Issel nehmen die ganze Bande hoch.

Ferien um jeden Preis[Bearbeiten]

Entenhausen ist wie immer im Sommer ziemlich leer, da fast alle auf Urlaub sind: Bis auf Donald und die 3 Kinder. Donald will dies ändern und ist auf dem Weg zu Onkel Dagobert, wird aber an der Tür von Stromstössen geschüttelt, bevor ihm Dagobert hereinlässt. Dagobert hat ein Herz und schickt die Kinder auf Urlaub. Doch Tick, Trick und Track gefällt es aber nicht, dass Donald zu Hause bleiben muss und sie laden Donald ein und wollen sogar auf bestimmte Dinge für ihn verzichten. Doch anstelle von Donald fährt Dagobert mit und Donald muss auf den Geldspeicher aufpassen. Die Panzerknacker sehen Dagobert wie er in den Urlaub fährt und planen sogleich den Geldspeicher zu knacken. Doch Donald lässt sie sogar rein, schließt die Tür und schaltet den Strom an der Tür ein. Danach fährt er ins Hotel zu den Kindern und Dagobert fährt wutentbrannt zum Geldspeicher. Dort angekommen berührt er die Tür und bekommt Stromstösse ab, aber auch die Panzerknacker, die aus dem Geldspeicher raus wollen werden elektrisiert. Erst das Abschalten des Stroms befreit die beiden Parteien. Dagobert jagt Donald daraufhin wieder um ihn zu bestrafen.

So geht's weiter:[Bearbeiten]