Disney+ Bildleiste.jpg
Du kennst dich mit Disney-Filmen aus? Wir brauchen dich!

Benutzer:Shmendric/Testseite7

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
©Disney Achtung! Der Titel dieses Artikels hat mehrere Bedeutungen. Dieser Artikel beschäftigt sich mit der Geschichte aus dem Jahr 1962. Es gibt eine gleichnamige Fünfseiter-Geschichte von 1959.


Glück und Glas
The Unsafe Safe
Erstveröffentlichung: 22. Mär 1962
Entstehungsdatum: 11. Okt 1961
Storycode: W US 38-02
Story: Carl Barks
Zeichnungen: Carl Barks
Seiten: 19
Deutsche Übersetzung: Dr. Erika Fuchs
Deutsche Erstveröffentlichung: Micky Maus Magazin 05/1963
Weiterführendes

link= W US 38-02 Infos zu Glück und Glas beim Inducks

Glück und Glas (engl. The Unsafe Safe) oder Onkel Dagobert und der Glastresor ist eine Comicgeschichte von Carl Barks aus dem Jahr 1961. Dagobert Duck lässt sich einen sicheren Safe für sein Geld und seinen Glückszehner bauen, an dem die Panzerknacker und Gundel Gaukeley schier verzweifeln. Doch als eine Schwachstelle bekannt wird, hat Dagobert Grund zur Panik.

Figuren[Bearbeiten]

Handlung[Bearbeiten]

Voller Verwunderung sieht Donald, der seinen Onkel Dagobert zufällig auf der Straße trifft, wie dieser seinen Zwicker schmunzelnd direkt vor eine Dampfwalze wirft. Doch wie sich zeigt, sind es sich nicht seine normalen Augengläser, die er in den 1880er Jahren in Schottland erworden hat – es handelt sich um eine Neuentwicklung aus unzerstörbarem Spezialglas.

Hintergrund[Bearbeiten]

Datei:GlückUndGlas3.jpg
Nimmermehr guckt seiner Herrin zu...
Panel aus Die tollsten Geschichten von Donald Duck – Sonderheft Nr.138 (© Egmont Ehapa)

In dieser Geschichte hat Gundel Gaukeley ihren dritten Auftritt in Barks Geschichten. Ihr Rabe ist zum zweiten Mal zu sehen, kommt aber, wie auch in Der Midas-Effekt, noch nicht zu einer Sprechrolle. Je nach Ansicht handelt es sich also nur um einen optischen Vorgänger von Ratface, wie Barks ihn nannte. Als halbwegs intelligenter Handlanger von Gundel trat er erst ab Die Insel der goldenen Gänse in Erscheinung. Er erhält auch erst in dieser Geschichte seinen Namen.

Dass sowohl die Panzerknacker als auch Gundel als Antagonisten auftreten ist eine seltene Kombination, auch wenn sie kein Team bilden. Doch die schweren Jungs haben ohnehin nur ein kurzes Gastspiel. Ein gläserner Tresor, der die Sicht auf die begehrten Güter – Dagoberts Geld und seinen Glückszehner – zulässt, aber sie unerreichbar macht, ist typischer Barks-Humor.

Versionen[Bearbeiten]

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]