Dr. Maleficus

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dr. Maleficus (ital. dottor Talos) ist ein verrückter Wissenschaftler, der sich an seinen Erzfeinden Micky Maus, Goofy, Kommissar Hunter und Inspektor Issel rächen will. Der Doktor verfügt über eine Maschine, die Personen ihren Schatten rauben kann. Die Schatten erwachen in einem finsteren Eigenleben und leisten den Befehlen ihres Herrn Maleficus folge. Wichtigstes Erkennungszeichen ist sein großer schwarzer Hut, um den unentwegt eine Fledermaus kreist.

Entwicklung[Bearbeiten]

Die Figur des Dr. Maleficus wurde 1983 vom italienischen Autorund Zeichner Giulio Chierchini erfunden und wurde von ihm und Bruno Concina für zwei weitere Geschichten 1984 und 1985 verwendet. Bei seiner Rückkehr wurde Dr. Maleficus fälschlicherweise mit dem Namen „Dr. Mabuso“ versehen. Das dritte Abenteuer ist im deutschsprachigen Raum bislang noch unveröffentlicht.

In Vertreter haben's schwer (LTB Spezial 20) aus dem Jahr 1996 hat Dr. Maleficus einen Cameo-Auftritt als Gespenst.

Auftritte[Bearbeiten]

  • Der schurkische Schattendieb (Topolino e il diabolico dottor Talos), LTB 140
  • Die Rückkehr des Dr. Mabuso (Topolino e il ritorno del Dottor Talos), DD 435
  • Topolino e i flagelli del dottor Talos (auf Deutsch unveröffentlicht)
  • Vertreter haben's schwer (Topolino e le vendite a domicilio), LTB Spezial 20