Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

Ein Fall für Micky 16

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ein Fall für Micky 16:

Das Rätsel der Briefmarke

Erscheinungsdatum: 02.03.1995
Chefredakteur: Peter Schlecht
Redaktion: Joachim Stahl
Übersetzungen: Gudrun Smed-Puknatis
Preis: DM 4,20

öS 30,–

Vorherige Ausgabe: Ein Fall für Micky 15
Folgende Ausgabe: Ein Fall für Micky 17

Fallfürmicky16a.jpg


Das Rätsel der Briefmarke[Bearbeiten]

Originaltitel: The Stamp Act

Bei einer privaten Party des berühmten Zauberkünstlers David Eisenfeld wird eine seiner wertvollen Briefmarken vor den Augen aller Anwesenden aus einer Schauvitrine gestohlen, doch eigentlich erscheint dies unmöglich. Die Polizei und der von der Versicherung beauftragte Privatdetektiv tappen im Dunkeln, bis Micky zu dem Fall hinzugezogen wird, und nacheinander die recht exzentrischen Partygäste befragt: Eisenfelds unscheinbare rechte Hand Roswitha, die Klatschreporterin Sandra Spitzfetter, den umstrittenen Radiomoderator Thomas Goschwitz, das ewig streitende Opernsängerpaar Povaretti und den flegelhaften früheren Polizeichef Boris Bruntzlow. Langsam kann Micky die Ereignisse des Abends rekonstruieren, doch erst mit einer kleinen List gelingt es ihm, den Dieb in eine Falle zu locken.


Der Fall „Fotomodell“[Bearbeiten]

Originaltitel: A Model Case

Minni dreht eine Fernsehreportage über eine große Pariser Modenschau, als kurz vor der Veranstaltung das Topmodell Linda Evianista spurlos verschwindet, und die Modewelt einen ausgemachten Skandal hat. Kommissar Moustache von der französischen Polizei kommt in dem Fall nicht recht weiter und lässt sich über Clair Voyant die Mithilfe von Micky vermitteln, der sogleich nach Paris reist und dem Modeschöpfer Charles Chanal und Lindas Verlobtem, Marc Fiancé auf den Zahn fühlt. Obwohl Micky in Paris jeder erdenklichen Spur nachgeht, bekommt er die entscheidenden Hinweise von einer Putzfrau, die zerrissene Beweisfotos im Papierkorb entdeckt hatte, und auch die umtriebige Klatschreporterin Rita Ratz trägt einen gehörigen Teil zur Aufklärung der Entführung bei, die eigentlich einen Versicherungsbetrug eines heimlichen Liebespaares vertuschen soll.