Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

Scrooge McDuck and Money

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
'
Scrooge McDuck and Money
Noposter.PNG
© Disney • Quelle: keine
Uraufführung: 23. März 1967
Titelheld: Dagobert Duck
Regie: Hamilton Luske
Drehbuch: Bill Berg
Produktion: Walt Disney
Musik: Mel Leven & Franklyn Marks
Länge: 16 Minuten

Am 23. März 1967 kam der Cartoon Scrooge McDuck and Money in die Kinos. Regie führte Hamilton Luske.

Figuren und ihre Sprecher[Bearbeiten]

Handlung[Bearbeiten]

Dagobert bei seiner Lieblingsbeschäftigung (© Disney)

Dagobert spielt wieder einmal vergnügt mit seinem Geld, als seine Neffen bei ihm vorbeischauen und ihm ihr Sparschwein zeigen. Dagobert schüttelt daran und findet heraus, dass sich genau $1.95 darin befinden.

Die Jungs wollen ihr Geld sparen, um genauso wie ihr Onkel reich zu werden. Allerdings meint Dagobert, dass Sparen zwar der erste Schritt zum Reichtum ist- zuvor sollte man aber noch einiges über Geld lernen.

Dagobert erzählt ihnen zuerst etwas über die Geschichte des Geldes. Zuerst gab es Salz, Steinringe und Goldklumpen als Zahlungsmittel, allerdings wurden sie irgendwann durch die Erfindung des Geldes abgelöst. Dies wird anhand von drei singenden Männern erläutert, die immer Geld benötigen.

Diese Herren benötigen viel Geld (©Disney)

Danach holt Dagobert einen Stapel Ein-Dollar-Noten aus seinem Speicher und lässt seine Neffen raten, wie viel Geld das eigentlich ist. Sie kommen auf eine Milliarde, aber Dagobert klärt sie auf und sagt das dies nur 100.000 Dollar seien. Dies beweist er, indem er aufzeigt wie viel eine Milliarde in Wirklichkeit ist. Dafür zeigt er auf, wie oft diese Milliarde um die Welt herum angereiht werden kann. Danach sieht man Dagobert beim Einsammeln des Geldes und er wird auf Grund der langen Zeit immer älter und grauhaariger.

Danach erklärt Dagobert seinen Neffen die Inflation, welche von der Wirtschaft abhängt. Er erklärt ihnen, dass unser Geld durch eine schlechte Wirtschaftslage mehr und mehr an Wert verliert- und er erklärt uns auch die Steuern, die unser Geld zwar verknappen, aber benötigt werden, um den Staat zu finanzieren. Danach erklärt uns Dagobert das Geld immer wie ein Fluß oder ein Ozean laufen muss. Es muss immer flüssig sein um sein Leben und seinen Luxus zu finanzieren.

Dagoberts Neffen sind zu Besuch (©Disney)

Schlussendlich überzeugt Dagobert seine Neffen von der Anlage des Geldes in sein Unternehmen. Davon zieht das Schlitzohr natürlich einen kleinen Anteil ab.

Hintergrundinformationen[Bearbeiten]

  • Mit diesem Cartoon feierte Dagobert Duck sein Filmdebüt. Für diesen Cartoon lieh ihm übrigens Bill Thompson seine Stimme. Ab Dagoberts nächsten Auftritt übernahm seinen Part Alan Young. Davor hatte Dagobert allerdings einen ersten Kurzauftritt im Vorspann vom "Mickey Mouse Club".

Weblinks[Bearbeiten]