Chip und Chap: Die Ritter des Rechts (Film)

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Chip 'n Dale: Rescue Rangers
Chip und Chap: Die Ritter des Rechts
ChipUndChapDieRitterDesRechfsFilm.webp
© Disney • Quelle:
Uraufführung: 20. Mai 2022
Deutsche Uraufführung: 20. Mai 2022
Produzent: David Hoberman,

Todd Lieberman

Regisseur: Akiva Schaffer
Drehbuch: Dan Gregor,

Doug Mand

Musik: Brian Tyler [1]
Länge: 96 Minuten

Chip und Chap: Die Ritter des Rechts (Originaltitel: Chip 'n Dale: Rescue Rangers) ist ein US-amerikanischer Live-Action-Disney-Film, der auf die gleichnamige Zeichentrick-Serie basiert und am 20. Mai 2022 auf Disney+ erschienen ist. Am 31. Januar 2014 wurde erstmals angegeben, dass sich ein CGI-Film zur Serie in Entwicklung befindet und sollte eine Vorgeschichte zum Original darstellen.[2] Außerdem wurde der Film in einer Co-Produktion zwischen Walt Disney Pictures and Mandeville Films produziert. Am 15. Februar 2022 erschien ein Trailer zum Film. Ein zweiter Trailer folgte am 27. April.

Handlung[Bearbeiten]

Jahre nach dem Ende der Fernsehserie müssen Chip und Chap (der sich mittlerweile zu einer CGI-Figur hat umoperierten lassen) sich wieder zusammentun, um ihren Freund Samson vor Videopiraterie zu retten.

Produktion[Bearbeiten]

Am 31. Januar 2014 gab Walt Disney Pictures bekannt, dass sich ein auf der Serie basierender Live-Action-Film in der frühen Entwicklungsphase befindet und die Ursprünge von Chip und Chap und ihrer Rettungstruppe erzählen wird. Der erste Pitch stammte dabei von Robert Rugan, ein Filmstart war nicht absehbar.
Im Mai 2019 wurde Akiva Schaffer als Regisseur engagiert und löste damit Rugan ab. Das Drehbuch soll nun von Dan Gregor und Doug Mand geschrieben werden, basierend auf einem früheren Entwurf von Barry Schwartz. David Hoberman und Todd Lieberman dienen als Produzenten, der Film wird eine Koproduktion zwischen Walt Disney Pictures und Mandeville Films sein.
Am 19. Oktober 2020 wurde berichtet, dass der Film auf Disney+ veröffentlicht wird und die Dreharbeiten Anfang 2021 in Los Angeles, Kalifornien, beginnen sollen. Im November 2020 wurde Larry Fong als Kameramann für den Film eingestellt und Corey Burton wurde für die Rolle des Summi angekündigt. Am 10. Dezember 2020 wurde bekannt gegeben, dass John Mulaney und Andy Samberg die Stimmen von Chip bzw. Chap übernehmen werden. Der Film wurde am 20. Mai 2022 auf Disney+ veröffentlicht.

Soundtrack[Bearbeiten]

Brian Tyler ist der Komponist des Films und auch sein Dirigent, was Juli 2021 bestätigt wurde. [1] Am 6. Mai 2022 wurde berichtet, dass Post Malone eine Coverversion des Titelsongs der Originalserie für den Film aufgenommen hat, der ursprünglich von Mark Mueller geschrieben wurde. [3] Das Soundtrack-Album wurde am 20. Mai 2022 in den USA veröffentlicht, gleichzeitig mit dem Kinostart des Films. Der im Teaser-Trailer und im Haupttrailer verwendete Song ist "Best Friend" von Saweetie featuring Doja Cat.

Chip 'n Dale: Rescue Rangers (Soundtrack)
Nr Track Komponist Länge
1. "Chip 'n Dale Rescue Rangers Theme" (Post Malone) Mark Mueller 2:24
2 "Rescue Rangers Anthem" Brian Tyler 2:28
3 "Sweet Pete Suite" Brian Tyler 2:18
4 "New School, Same Dale" Brian Tyler 1:34
5 "Best Friends" Brian Tyler 1:44
6 "Just a Showbiz Thing" Brian Tyler 2:15
7 "Chip off the Ol' Block" Brian Tyler 2:35
8 "Monterey Jack" Brian Tyler 2:41
9 "Bootlegging" Brian Tyler 2:30
10 "The Case of the Missing Monty" Brian Tyler 3:12
11 "Main Street" Brian Tyler 2:29
12 "The Cheese Cellar" Brian Tyler 2:52
13 "Old Merchandise" Brian Tyler 1:30
14 "A Beary Narrow Escape" Brian Tyler 3:18
15 "Double O'Dale'd" Brian Tyler 1:19
16 "The Crime Lab" Brian Tyler 2:00
17 "The Russian Bathhouse" Brian Tyler 3:02
18 "San Pedro Docks" Brian Tyler 2:49
19 "Mission Chippossible" Brian Tyler 2:22
20 "Not Heroes" Brian Tyler 2:38
21 "Sniffing Out a Clue" Brian Tyler 3:22
22 "Chipnapped" Brian Tyler 3:39
23 "The Bare Necessities" (instrumental) Terry Gilkyson 2:37
24 "Dirty Putty" Brian Tyler 4:08
25 "Rangers Reunited" Brian Tyler 1:51
26 "Rescuing Chip" Brian Tyler 1:58
27 "Frankenpete" Brian Tyler 3:14
28 "The Smartest Chipmunks" Brian Tyler 4:16
29 "Rescue Rangers" Brian Tyler 5:11

Synchronisation[Bearbeiten]

Synchronisation
Rolle Originalsprecher Deutscher Synchronsprecher
Chip John Mulaney Benedikt Weber
Chap Andy Samberg Paul Sedlmeir
Trixi Tress MacNeille Patricia Strasburger
Samson Eric Bana Thomas Rauscher
Summi Corey Burton Hans-Georg Panczak
Balu, der Bär Steven Curtis Chapman Dustin Peters (Dialog)
Thomas Amper (Gesang)
Sweet Pete Will Arnett Stefan Günther
Al Cazone Jim Cummings Thomas Rauscher
Batman Jorma Taccone Alexander Wohnhaas
Detektive Captain Putty J. K. Simmons Gerhard Jilka
Detektive Ellie Steckler KiKi Layne Lea Kalbhenn
DJ Herzogenaurach Flula Borg Flula Borg
Ugly Sonic Tim Robinson Marc Stachel
Jimmy, der Eisbär Da'Vone McDonald Patrick Zwingmann
Chips Mutter Rachel Bloom Anke Kortemeier
Fabius Rachel Bloom Laura Jenni
Darkwing Duck Jim Cummings Gudo Hoegel
Skeletor Alan Oppenheimer Gudo Hoegel
Froschmann Keegan-Michael Key Gudo Hoegel
Tigra Liz Cackowski Carolin Hartmann
Raubkopie Bart Simpson unbekannt Sandra Schwittau
Schuhputzer unbekannt Hubertus von Lerchenfeld

In weitere Rollen wurden angekündigt:

  • Dennis Haysbert
  • Tress MacNeille
  • Seth Rogen
  • Chris Parnell

Trivia[Bearbeiten]

  • Hier findet sich eine Auflistung der Hintergrund-Charaktere, die in den Trailer zu sehen waren (unvollständig):
  • Außerdem erwähnte der Antagonist, dass er Alvin und die Chipmunks schon immer mehr als die Rescue Rangers gemocht hätte, obwohl diese keine Disney-Charaktere sind.
  • Chap erklärt im Trailer, dass er sich einer CGI-Operation unterzogen hätte, was sein Aussehen begründet, während Chip seinen alten Stil behalten hat.
  • Außerdem sind Chip und Chap, als auch die anderen Disney-Figuren, im Film Hollywood-Schauspieler, die von ihren Fans gefeiert werden und haben sich für eine längere Zeit, nachdem die Serie abgesetzt worden ist, nicht mehr gesehen. Im Film kehren sie unter ihrem neuen Team-Namen Rescue Ranger 2.0 mit ihren alten Bekannten zurück.
  • Der Film enthält animierte, als auch reale Szenen, die zusammengeschnitten wurden.
  • In einer kurzen Aufnahme sieht man das Videospiel Chip 'n Dale: Rescue Rangers sowie ein NES.
  • Bei dem Kostümestand werden Indiana Jones-Jacken verkauft. Auch Chip trug bereits in der Serie so eine Jacke, die von Indiana Jones inspiriert wurde. Als Anspielung wurde sogar seine typische Titelmusik im Trailer abgespielt.
  • Anscheinend handelt es sich bei dem Film statt einem Reboot (zu Deutsch: Neustart) um ein Comeback (zu Deutsch: Rückkehr), was bereits auf dem offiziellen Kinoplakat steht und im Trailer von Chip nochmals verdeutlicht wurde.
  • Im Film kommen die Einhörner aus My Little Pony – Freundschaft ist Magie sowie Katzen aus der Cats-Verfilmung vor [4], die jedoch keine Disney-Charaktere sind. Ebenfalls zu sehen ist MC Skat Cat, der wieder an der Seite von Paula Abdul singt.
  • Ein Teaser-Poster verbirgt Anspielungen an Darkwing Duck, Chris Hemsworth und Kevin Feige. [5]
  • Vom Animationsstil und den Spezialeffekten her auszugehen ähnelt der Filmen aus den Alvin und die Chipmunks-CGI-Filmen
  • Der kanadischen Comedian Seth Rogen wird einen Cameo als ein Zwerg namens Bob haben.
  • Darkwing Duck bekommt im Deutschen wieder den gleichen Synchronsprecher wie aus der Zeichentrickserie.

Weblinks[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 (25.07.2021). „Brian Tyler to Score Disney+’s ‘Chip ‘n Dale: Rescue Rangers’ Movie“. filmmusicreporter.com
  2. Schaefer, Sandy (01.02.2014). „Disney Plans 'Chip 'n Dale Rescue Rangers' Live-Action Movie“. screenrant.com
  3. Brodsky, Rachel (7.05.2022). "Post Malone Recorded New Chip 'N Dale: Rescue Rangers Theme Song". stereogum.com
  4. Inigo, Joey (15.02.2022). „Cameos, jokes, and Easter eggs hidden in the new trailer for CHIP ‘N’ DALE: RESCUE RANGERS | #DisneyPlus“. mouseinfo.com
  5. Inigo, Joey (12.11.2021). „What do Chris Hemsworth, Darkwing Duck, and Kevin Feige have to do with CHIP ‘N DALE: RESCUE RANGERS?“. mouseinfo.com