Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

Comicstars gegen Drogen

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Comic-Stars gegen Drogen (Cartoon All-Stars to the Rescue) ist ein 30-minütiger Trickfilm, der unter der Schirmherrschaft der Ronald McDonald Kinderhilfe, des Disney-Konzerns und weiterer Rechteinhaber und Firmen im Jahre 1990 entstand. Der Film ist ein Crossover von mehreren Cartoon-Stars.

Figuren und ihre Sprecher[Bearbeiten]

Michael und seine Familie[Bearbeiten]

Die Bösen[Bearbeiten]

aus der Fernsehserie Die Schlümpfe von Peyo[Bearbeiten]

aus dem Warner Brothers Univerisum[Bearbeiten]

aus dem Disney Univerisum[Bearbeiten]

aus der Fernsehserie Muppetsbabies[Bearbeiten]

aus der Fernsehserie Alvin und die Chipmunks[Bearbeiten]

weitere Figuren und zusätzliche Stimmen[Bearbeiten]

Für die deutsche Version konnten fast alle Originalsynchronstimmen für diesen Film gewonnen werden.

Handlung[Bearbeiten]

Michael schleicht sich heimlich in das Zimmer seiner Schwester Corey und stiehlt ihr Sparschwein. Die Tat bleibt nicht ungesehen, er wird dabei von Papa Schlumpf gesehen, der nun alles mit seinen Freunden versucht um Corey aufzuwecken. Erst als Winnie Puuh erwacht, gelingt es Corey durch ihren Wecker Kermit, der Frosch zu wecken. Die anderen Cartoonsfiguren in ihrem Zimmer erwachen langsam zum Leben unter ihnen sind ALF, Garfield, Alvin und seine Brüder. Sie alle versuchen das Diebesgut wieder zurück zu bekommen.

In Michael schlachtet in der Zwischenzeit das Sparschwein und wird von dabei von seiner Schwester ertappt. Er versucht sie belügen und sie bemerkt an ihm mehrere Veränderungen, dass sein Gesicht ist etwas eingefallen und er wirkt müde und matt. Die Alvin und seine Brüder erkennen, dass es sich bei Michael's Problem um Drogen handelt. Diese sind in einer silbernen Schachtel deponiert.

Michael besorgt sich erstmal einen Joint und raucht diesen mit seinen vermeintlichen Freunden. Michael wird häufig durch seinen Freund Smoke einer riesigen Rauchwolke zur Einnahme weiterer Drogen überredet. Bis ihn die Polizeisirenen verfolgen und Bugs Bunny auf der Bildfläche erscheint und ihn mittels Zeitmaschine seine Vergangenheit zeigt. Vor zwei Jahren wurde er von seinen Freunden zum Rauchen eines Joints überredet. Smoke versucht, dies zu rechtfertigen und erzählt, dass ihn Drogen besser fühlen lassen.

Auch die Eltern von Corey und Michael bemerken, dass etwas nicht stimmt. Im Kühlschrank fehlen beispielsweise ein paar Büchsen Bier. Die Mutter denkt, aber dass sie durch den Vater getrunken wurden. Ob er diese getrunken hat oder sie von Michael getrunken wurden, ist nicht ganz klar. Coreys Mutter fragt sie ob mit Michael alles in Ordnung sei, daraufhin antwortet sie nicht wahrheitsgemäß und Puuh beginnt ihr schließlich ins Gewissen zu reden. Sie wendet sich an ihren Vater, der das Verhalten von Michael als Pubertätsproblem ansieht.

Michael bekommt derweil ein Angebot für Crack und verneint dieses. Da ihm das als zu gefährlich erscheint. Er wird allerdings von Smoke bestohlen und einer seiner Freunde geht zum nächsten Dealer und besorgt sich Crack. Michael spurtet hinterher und wird von Michaelangelo in die Kanalisation gezogen. Hier wird ihm sein eigenes Gehirn während des Drogengenußes in Form einer wilden Achterbahnfahrt mit Baby Kermit und Baby Piggy gezeigt. Sein Körper fällt ihn und er kommt langsam wieder zu sich und wird von Tick, Trick und Track begrüßt die ihn musikalisch mit allen anderen Freunden aufklären wie man NEIN sagt.

Michael fällt wieder in Ohnmacht und erwacht in seinem Zimmer. Corey kommt herein und versucht mit ihm normal zu reden, doch er schubst sie gegen die Wand. Sie rennt, weinend in ihr Zimmer und ist enttäuscht von ihren Bruder. Dieser sieht sich gerade in einem Spiegel der sich seinem kleinen Kasten befindet und wird von ALF hineingezogen. Dort sieht er sich selbst im Spiegel und wer dafür verantwortlich ist (Smoke).

Für ihn beginnt ein Alptraum und seine Schwester wird von Smoke, nach dem er Winnie Puuh in den Schrank befördert hat, dazu überredet ein paar der Sachen in Michaels Kasten zu probieren. Michael kommt gerade noch rechtzeitig um dies zu verhindern und katapuliert Smoke für das erste aus seinem Leben.

Die Politische Unterstützung des Films[Bearbeiten]

Der Film wurde in der Amerika durch den damals amtierenden Präsidenten George Bush Senior und durch seine Ehefrau Barbara Pierce Bush unterstützt. Er und seine Frau sprechen für diesen Film sogar ein kurzes Vorwort. In der Deutschen Fassung übernimmt das Vorwort die ehemalige Präsidentin und spätere Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages Annemarie Renger, sie erwähnt im Vorwort auch dieser Film durch den damaliger Bundeskanzler Helmut Kohl unterstützt wird. Annemarie Renger war bis zu ihrem Tod im Jahr 2008 ehrenamtliche Aufsichtsrats-Vorsitzende der Ronald McDonald Kinderhilfe. In Neuseeland wurde der Film durch den damaligen Premierminister Jim Bolger präsentiert.

Die Unterstützung der Rechteinhaber[Bearbeiten]

Produziert wurde der Film von Roy Edward Disney und Buzz Potamkin. Die Warner Bros. liehen für diesen Film Bugs Bunny und Daffy Duck an den Disney-Konzern aus. Allerdings konnten beide Cartoonstars nicht von ihrem Stammsprecher Mel Blanc synchronsiert werden, da er einige Zeit vorher verstarb. Er wurde durch Jeff Bergman ersetzt. Weitere Firmen tat es ihnen gleichen und so konnten 18 unterschiedliche Cartoonstars für den Film verwendet werden. Eine dieser Figuren ist Garfield, allerdings erwirkte Jim Davis durch einen Rechtsstreit, dass dieser auf Grund der Verwendung seines geistigen Eigentums nicht mehr im Fernsehen gezeigt oder auf Video und DVD veröffentlicht werden darf.

Hintergrundinformationen[Bearbeiten]

Der Film beschäftigt sich mit den Auswirkungen von Drogen und zeigt auf, dass man besten ist wenn man einfach man selbst ist. Das Intro und der Abspann wird die ein Lied aus dem Munde vieler behinderter Kinder gesungen. Für das Lied 1000 Ways to say No arbeiteten die Komponisten Alan Menken und Howard Ashman wieder zusammen. Sie krerierten schon einige Zeit zuvor die Musik für Arielle, die kleine Meerjungfrau.

Zukünftige Ausstrahlungen bzw. Releases des Films sind unwahrscheinlich aufgrund eines Rechtsstreites mit Jim Davis, der im Nachhinein die Zustimmung zur Verwendung der von ihm geschaffenen Figur Garfield verweigerte.

Die Erstausstrahlung in Amerika erfolgte auf ABC, NBC, CBS und zahlreichen kleineren Sendern. In Deutschland war der Film auf fast allen großen Fernsehsendern zu sehen. 1991 wurde der Film nochmals ausgestrahlt.

Der Film wurde von den Wang Film Productions gezeichnet. Die Wang Film Productions waren unter anderem auch für Zahlreiche Disneyserien wie Darkwing Duck und Marsupilami verantwortlich. Daneben zeichneten sie für andere Studios wie für die Warner Brothers die Serie Police Academy oder für die Hanna-Barbera Studios die Serie The Greatest Adventure: Stories from the Bible.

Filmstab und sonstige Informationen[Bearbeiten]

  • Veröffentlichung: 21. April 1990 auf VHS und mehreren Fernsehstationen dieser Welt

Weblinks[Bearbeiten]