Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

Ein Fall für Micky 19

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ein Fall für Micky 19:

Der Ring der Juwelendiebe

Erscheinungsdatum: 24.05.1995
Chefredakteur: Peter Schlecht
Redaktion: Joachim Stahl
Übersetzungen: Gudrun Smed-Puknatis
Preis: DM 4,20

öS 30,–

Besonderheit: Fragebogen-Postkarte
Vorherige Ausgabe: Ein Fall für Micky 18
Folgende Ausgabe: Ein Fall für Micky 20

Fallfürmicky19.jpg


Der Ring der Juwelendiebe[Bearbeiten]

Originaltitel: Mother Love

Micky wird vom fliederländischen Juwelierverband beauftragt, die als „Big Mama“ bekannte Damenwrestling-Managerin Dora Darlsen zu beschatten, die im Verdacht steht, gestohlene Juwelen ins Land zu schmuggeln und an Hehler zu verkaufen. Micky geht diesen Fall mit klassischer Detektivarbeit an und beobachtet „Big Mama“, seit sie mit ihrer Wrestling-Truppe per Kreuzfahrtschiff in Entenhausen angekommen ist. Obwohl Micky „Big Mama“ keinen Moment aus den Augen gelassen hat, bemerkt er zunächst keine Möglichkeit, wie sie es anstellt, die Juwelen am wachsamen Zoll vorbei zu schmuggeln. Doch dank der vielen Fotos, die er während seiner Observierung geschossen hat, findet Micky schließlich heraus, auf welch geschickt-einfachem Weg die Juwelen transportiert werden. Aber bis dahin muss er dreimal unfreiwillig im Hafenbecken baden und einen Sturz aus dem eigenen Bürofenster überstehen...

Skandal beim Filmfestival[Bearbeiten]

Originaltitel: The Black-Tie Affair

Während der Eröffnungsfeier der Entenhausener Filmfestspiele wird Mickys Freund, der Filmproduzent Dante Inferno verhaftet, weil dieser angeblich die Filmjury bestochen haben soll, seinem Film zum ersten Preis zu verhelfen, doch noch am gleichen Abend gelingt es Dante mit Hilfe eines Unbekannten aus der Untersuchungshaft zu fliehen. Micky befragt die beiden Jury-Mitglieder und den einzigen Zeugen des Bestechungsversuches, den Bademeister einer Sauna, doch dessen Aussage zerpflückt Micky sehr bald. Ihm wird klar, daß Dante Inferno das Opfer eines Komplotts ist mit dem Ziel, seinen Ruf in der Filmbranche zu ruinieren und ihn damit zum Verkauf seines Filmstudios zu bewegen. Aber der Kaufinteressent für das Studio ist weit weg und eine Beteiligung ist ihm nicht nachzuweisen. Aber hat nicht Dantes früherer Partner Rizzo Rante ebenso ein Motiv wie sein Anwalt Toni Corrupti? Und warum ist Dantes Verlobte Antonella Fromaggi von den Geschehnissen so unberührt? Erst ein verlorener Ohrring bringt Micky auf die Spur eines Betrugs, der Dante Inferno beinahe sein Lebenswerk gekostet hätte.