Barks Library 16

Aus Duckipedia
(Weitergeleitet von Entenhausen-Edition 16)
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Barks Library
Band 16
BL 16.jpeg
(© Egmont Ehapa)

Entenhausen-Edition
Donald von Carl Barks
Band 16
Entenhausen-Edition 16.jpeg
(© Egmont Ehapa)
Zeichner: Carl Barks
Autor: Carl Barks (sofern nicht anders angegeben)
Übersetzerin: Dr. Erika Fuchs
Geschichten aus der Zeit: 1949
Anzahl der enthaltenen Geschichten: 5
Enthält unter anderem: Der Supermensch
Barks Library
Erscheinungsdatum: April 1995
Preis: 14,80 DM
Seiten: 60
Weiterführendes
Ind.PNG Infos zu Barks Library 16 beim Inducks
vorherige Ausgabe folgende Ausgabe
Entenhausen-Edition
Chefredakteur: Peter Höpfner
Erscheinungsdatum: 5. Oktober 2012
Preis: 5,95 €
Seiten: 56
Weiterführendes
vorherige Ausgabe folgende Ausgabe


Das Heft Barks Library 16 wurde 1995 herausgebracht. 2012 erfolgte ein Neudruck unter dem Titel Entenhausen-Edition 16.

Geschichten[Bearbeiten]

Der Supermensch[Bearbeiten]

W WDC 107-02

  • Englischer Titel: Super Snooper
  • Idee: Dana Coty
  • Genre: Gagstory
  • Erstveröffentlichung: August 1949
  • Seiten: 10

Vorsicht, Turnierfrosch![Bearbeiten]

W WDC 108-02

  • Englischer Titel: The Great Duckburg Frog-Jumping Contest
  • Genre: Gagstory
  • Erstveröffentlichung: September 1949
  • Seiten: 10

Die Wünschelrute[Bearbeiten]

W WDC 109-02

  • Englischer Titel: Dowsing Ducks
  • Genre: Gagstory
  • Erstveröffentlichung: Oktober 1949
  • Seiten: 10

Ein Bärenspaß[Bearbeiten]

W WDC 110-02

  • Englischer Titel: The Goldilocks Gambit
  • Genre: Gagstory
  • Erstveröffentlichung: November 1949
  • Seiten: 10

Die vertauschten Briefe[Bearbeiten]

W WDC 111-02

  • Englischer Titel: Donald's Love Letters
  • Genre: Donald vs. Gustav, Gagstory
  • Erstveröffentlichung: Dezember 1949
  • Seiten: 10

Zusätzlicher Inhalt der Barks Library[Bearbeiten]

Anmerkung: Die Barks Library enthielt zusätzlich Artikel mit Hintergrundinformationen, die in der Entenhausen-Edition nicht mehr abgedruckt wurden.

Carl Barks' Titelbild-Galerie: 1948-1949[Bearbeiten]