Paolo De Lorenzi

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Paolo De Lorenzi (* 1973[1] in Genua/Metropolitanstadt/Genua/Region Ligurien/Italien[2]) ist ein italienischer Comiczeichner der seit 2001 für Topolino zeichnet.

Werk[Bearbeiten]

Nach Grund- und Mittelschule besuchte er die Kunstschule „Paul Klee“ in Genua.[2] Danach absolvierte er die Chiavarese School of Comics, die vom mittlerweile verstorbenen Renzo Calegari organisiert wurde und besuchte dann einen vom bedeutenden Zeichner Giovan Battista Carpi organisierten Kurs, was ihm half, seinen Stil zu verfeinern.[1]

1998 begann seine berufliche Laufbahn bei Disney zusammen mit Francesco D’Ippolito und Andrea Freccero, zunächst als Inker Andrea Ferraris und später als Designer und Drehbuchautor. 2005 erhielt er zusammen mit einigen Kollegen den Goose Egg Nugget Award vom Carl Barks Fan Club in Rapallo.[1]

De Lorenzi zeichnete fünf Geschichten der Serie Mickys Kunstgeschichte und zeichnet seit 2012 Comicgeschichten der Serie Agent DoppelDuck.[2]

Die beliebteste von ihm gezeichnete Comicgeschichte ist Ducklet – Teil 1 mit Story von Giorgio Salati (laut Wertung auf Inducks Platz 1.314), die im LTB Sonderedition 2020-1 erschien. Seine häufigsten Figuren sind Donald Duck (65 Mal), Dagobert Duck (59 Mal), Tick, Trick und Track (40 Mal) und Dussel Duck (28 Mal).

Folgende Comicserien wurden von ihm gezeichnet:

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]