Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

The Disneyland Story

Aus Duckipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Walt Disney präsentierte der Welt am 27. Oktober 1954 das Modell von Disneyland (©Disney)

The Disneyland Story ist die erste Folge der TV-Serie Disneyland und wurde am 27. Oktober 1954 ausgestrahlt. Der Film sollte auf den im darauffolgenden Jahr eröffneten Disneyland Park hinweisen. Regie führten Robert Florey und Wilfred Jackson.

Inhalt[Bearbeiten]

Hier arbeitet Helene Stanley als Körpermodell für den Film Dornröschen (© Disney)

Der Film entführt die Zuschauer in die Walt Disney Studios. Hier werden gerade die Filme Dornröschen und 20.000 Meilen unter den Meer produziert.

Als schließlich das Wort an Walt Disney übergeben wird, erzählt er den Zuschauern von seinen Plänen zu Disneyland. Er möchte erstens einen gleichnamigen Themenpark und zweitens eine gleichnamige Fernsehserie entstehen lassen.

Um die Zuschauer Informationen über diesen Themenpark, der damals 10 Monate später eröffnet werden zeigte er dem Zuschauer einige Bilder Entwürfe und Pläne des Themenpark und sprach schließlich von den 4 Themengebieten, die den Zuschauer bei der Serie und auch bei dem Besuch des Themenparks erwarten.

Diese Schildkröte ist nur ein kleiner Eindruck aus der Adventureland-Reihe (© Disney)

Erstens das Frontierland. Hier werden die Besucher von Amerikanischen Geschichte und ihren Mythen erwartet. In der Fernsehreihe Disneyland wurden sie von der Fernsehserie Davy Crockett die unter der Regie von Norman Foster entstand. Der damals unbekannte Fess Parker sang sich mit dem Lied The Ballad of Davy Crockett in die Rolle von Davy Crockett, hierbei wurden Bilder aus den Filmentwürfen gezeigt.

Das nächste Land das die Zuschauer erwartete war Adventureland, hier präsentierte sich der Regisseur Ben Sharpsteen, der den Zuschauern etwas über die zukünftigen Dokumentationen über die Welt erzählte. Hierbei zeigte er Bilder von den Galappagoss-Inseln und aus Spanien beim Stierkampf.

Ward Kimball erzählt den Zuschauern einige Details über die Tomorrowland Folgen der Disneyland-Reihe (©Disney)

Ward Kimball stellte schließlich das Tomorrowland vor. Hier ging er auf die Zukunft der Abenteuer im Weltraum ein. Besonders ging er auf die zukünftigen Techniken und auf die Frage ob es Leben auf dem Mars gäbe ein.

Schließlich ging Walt Disney selbst auf das Fantasyland ein. Hier zeigte er einen kurze Ausschnitte aus Peter Pan und Dornröschen. Schließlich wurde auch das Filmsegment "Der Lachplatz" aus dem Film Onkel Remus' Wunderland gezeigt.

Micky's großer Auftritt in Fantasia (© Disney)

Gegen Ende des Films ging Walt Disney auf die Geschichte seiner Figur Micky Maus ein. Er präsentierte Ausschnitte aus den Cartoons Plane Crazy und The Pointer. Auch das Filmsegment Der Zauberlehrling aus dem Meisterwerk Fantasia und den kompletten Cartoon Lonesome Ghosts.

In den letzten 3 Minuten des Films werden Ausschnitte des Meisterwerks Alice im Wunderland präsentiert, die in der nächsten Folge der Serie Disneyland zu sehen war.

Darsteller nach ihrem Auftreten[Bearbeiten]

Hintergrudninformationen[Bearbeiten]

Dieser Stierkämpfer aus Spanien packt den Stier bei den Hörnern.(©Disney)

Mit dem Film The Disneyland Story begann für Disney die Produktion der längsten Fernsehreihe in der Geschichte der Disneystudios.

Mit der Serie Davy Crockett wurde aus dem damals noch unbekannten Fess Parker ein richtiger Fernsehstar. Die Szene in der James Mason kämpfend gegen den Kopffüßer zu sehen ist wurde insgesamt 2 Mal gedreht. Die hier gezeigten Drehaufnahmen entstammen aus dem zweiten Drehversuch. Der erste Versuch verschlang damals 300.000 US-Dollar, der zweite schon 1.000.000 US-Dollar da hier mehr auf Effekte geachtet wurde als beim ersten Versuch.

Helene Stanley war das Körpermodell von Prinzessin Aurora, hier ist sie tanzend zu sehen. George Bruns schrieb auch die Musik für Dornröschen und diesen Film.

Der Themenpark Disneyland wurde schließlich am 17. Juli 1955 feierlich eröffnet.

Filmstab und sonstige Angaben[Bearbeiten]

  • Erstausstrahlung: 27. Oktober 1954 auf ABC
  • Länge: ca. 53 Minuten

Weblinks[Bearbeiten]