Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

Balduin Beutelschneider

Aus Duckipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Balduin Beutelschneider.

Balduin Beutelschneider (engl. orig. Sylvester Shyster) ist ein krimineller Anwalt und Gegenspieler von Micky Maus. Bei Ehapa wurde er gelegentlich mit der Figur Eli Squinch verwechselt und daher wie diese mit Kurt Kropp übersetzt[1].

Entwicklung[Bearbeiten]

Balduin Beutelschneider war die erste direkt für die Disney-Comics geschaffene Figur[1] und wurde wahrscheinlich noch von Walt Disney höchstselbst in die Comicstrips eingeführt. Verantwortlich für das Erscheinungsbild des schurkischen Winkeladvokaten - rattengesichtig, bebrillt, groß und schlank - war der damalige Micky-Zeichner Win Smith. Seinen Erstauftritt hatte Beutelschneider am 1. April 1930 am Anfang des Abenteuers "Mickey Mouse in Death Valley" / "Micky Maus im Tal des Todes", das von Floyd Gottfredson beendet wurde.

Balduin und Karlo[Bearbeiten]

Von Anfang an erhielt Beutelschneider bei seinen Machenschaften tatkräftige Unterstützung von Kater Karlo. Bis 1934 bildeten die beiden ein festes Duo mit dem Anwalt als Hirn und dem Kater als Mann fürs Grobe. Letzterer blieb in den Strips neben seinem gewieften Partner anfangs noch erstaunlich blass, legte aber in der zweiten Hälfte der Dekade in punkto Charisma stark zu. Bald durfte er sich auch solo mit der Maus herumschlagen, während Beutelschneider für einige Jahre pausieren musste. Bei einem letzten Gottfredson-Auftritt in "The Mystery at Hidden River" / "Das Geheimnis vom Hollerbach" (1941/42) wirkte der Anwalt schließlich nur noch wie ein überflüssiges Anhängsel des Katers und verschwand konsequenterweise aus den Strips.

Nach Gottfredson[Bearbeiten]

In den 60er Jahren wurde Balduin von den Italienern wieder aufgegriffen, wahrscheinlich erstmals 1961 in "Topolino e le vacanze al 20° parallelo" / "Südseezauber" von Gian Giacomo Dalmasso und Giovan Battista Carpi (LTB 2). Später war er auch in Egmont-Comics zugegen, in denen er ab den späten 90ern ein kleineres Revival erfuhr. Einige seiner Post-Gottfredson-Auftritte sind im Inducks nicht erfasst.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

1http://www.ehapa.de/comicnews/charactere/beutelschneider.html