Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

David Swift

Aus Duckipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

David Swift (* 27. Juli 1919 in Minneapolis - † 31. Dezember 2001 in Santa Monica) war ein US-amerikanischer Regisseur, Trickfilmzeichner, Drehbuchautor und Produzent.

Lebenslauf[Bearbeiten]

David Swift wurde am 27. Juli 1919 in Minneapolis geboren. Ab 1937 begann er für Disney als Trickfilmzeichner zu arbeiten. Hier wirkte er an der Produktion des ersten erfolgreichen Abendfüllenden Zeichentrickfilm Schneewittchen und die sieben Zwerge mit. Des weiteren war er auch bei der Produktion von Pinocchio und Fantasia tätig.

1941 arbeitete er unter dem Pseudonum Bud Swift an dem Package Movie Der Drache wider Willen mit. Im gleichen Jahr zeichnete er einige Szenen für den Cartoon The Nifty Nineties, ob er auch bei anderen Cartoons und Langspielfilmen als Zeichner mitgewirkt hat, ist fraglich aber nicht unwahrscheinlich. Außerdem hauchte er mit anderen Künstlern Peter Pan aus dem Jahre 1953 das Leben ein.

1948 schrieb er sein erste Kurzgeschichte die für den Kurzfilm So You Want to Be a Gambler verwendet wurde. Kurz darauf folgte So You Want to Be a Detective und die Drehbücher zu den Fernsehserien The Philco Television Playhouse und Studio One.

Von 1950 bis 1958 verfasste David Swift zahlreiche Drehbücher für Fernsehserien wie z.B. Goodyear Television Playhouse (1951), Mister Peepers (1952 - 1953), Jamie (1953) und Playwrights '56 (1956).

1958 führte zum ersten Mal Regie bei der TV-Serie Playhouse 90. 1960 führte David Swift bei seinem ersten Langfilm Alle lieben Pollyanna mit Hayley Mills für Disney Regie und verfasste das Drehbuch. In diesem Film gibt es auch einen Gastauftritt von ihm als Feuerwehrmann zu sehen.

Ein Jahr später schrieb er die Erich Kästner Geschichte Das doppelte Lottchen etwas um, und machte daraus den Film Die Vermählung ihrer Eltern geben bekannt.... Wieder einmal war Hayley Mills mit von der Party und spielte in einer Doppelrolle Heddy und Susi.

Die nächsten Jahre führte David Swift bei zahlreichen Kinofilmen Regie. 1962 drehte z.B. den Film Männer, die das Leben lieben. Dieser Film wurde sogar für den Golden Globe nomminiert.

Mit Jack Lemmon drehte er zwei Filme in Folge 1963 Ein Ehebett zur Probe und Leih mir deinen Mann aus dem Jahre 1964.

1967 folgte schließlich sein letzter großer Kinofilm Wie man Erfolg hat, ohne sich besonders anzustrengen. Bis 1977 führte er noch bei einigen Fernsehproduktionen Regie und konzentrierte sich später wieder auf die Arbeit als Drehbuchauotr.

1977 verfasste er das Drehbuch zum Disneyfilm Abenteuer auf Schloß Candleshoe mit David Niven, Helen Hayes und Jodie Foster. 3 Jahre später folgte das Drehbuch zum Film Foolin' Around.

1985 schrieb er das Drehbuch zu dem Fernseh-Kinderzeichentrickfilm The Hugga Bunch. 1989 wurde sein Drehbuch für den Kinofilm Alle lieben Pollyanna den Fernsehfilm Polly nochmals verwendet.

Sein letztes Drehbuch verfasste er im Jahre 1998 für den Disneyfilm Ein Zwilling kommt selten allein. Dieser Film ist ein Remake von Die Vermählung ihrer Eltern geben bekannt... mit Lindsay Lohan in der Hauptrolle.

David Swift war auch musikalisch begabt und spielte bei den Firehouse Five Plus Two Schlagzeug. Über ihn ist bekannt, das er mit der Schauspielerin Maggie McNamara verheiratet war, die Ehe wurde schließlich geschieden. Ab 1957 war er Micheline Swift glücklich verheiratet. Die Ehe hielt bis zu seinem Tode und brachte 2 Kinder hervor.

Am 31. Dezember 2001 starb er in Santa Monica.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]