Aktuelle Disney-News, spannende Einblicke und viele Informationen!
Die Duckipedia auf 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook, Twitter und Instagram!

Donna Duck

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Daisy und Donna bei Al Taliaferro[1]

Donna Duck ist eine Figur aus dem Cartoon Don Donald von 1937 und eine Vorläuferin von Daisy Duck. Es bestehen unterschiedliche Meinungen darüber, ob Daisy und Donna dieselbe Person sind. Nichtsdestotrotz hatte Donna in der Zwischenzeit ein paar weitere Auftritte, in denen sie als Daisys Konkurrentin um Donalds Gunst dargestellt wird.

Donna in Don Donald[Bearbeiten]

Im Film Don Donald ist Donna eine von Donald verehrte Señorita, die er erst mit einem Ausritt auf einem störrischen Esel und dann mit einer Ausfahrt mit seinem Auto 313 verführen will. Beide Male geht jedoch einiges schief und Donna lässt Donald schließlich in der Wüste zurück, nachdem sie ihm mit der Autohupe eins übergezogen hat.

Donna = Daisy?[Bearbeiten]

Daisy und Donna bei Lars Jensen

Es ist unklar, ob Donna Duck einfach eine frühere Version von Daisy Duck darstellt oder ein eigenständiger Charakter ist.[2]

Donna ist offiziell als Daisy von der Internet Movie Database[3] und der Big Cartoon DataBase[4] anerkannt. Auch Wolfgang J. Fuchs schreibt in der DDSH Edition 2 und in den Entenhausener Geschichte(n) in DDSH 148, es sei klar, dass Donna in Don Donald bereits die Daisy Duck, wie wir sie heute kennen, sei.[5][6] Dem widerspricht allerdings, dass Carl Barks und Jack Hannah für den Film Mr. Duck Steps Out Daisy als neuen Charakter erfanden und nicht auf die Figur der Donna zurückgriffen. Im Buch Donald Duck – 50 Jahre und kein bißchen leise wird Daisy als Donnas „Nachfolgerin“ bezeichnet[7].

Die Figur wurde jedoch später in zwei Geschichten von Bob Karp und Al Taliaferro (Disney-Comic von 1951) als Daisys Rivale wiedereingeführt. In der Geschichte Zu viele Donalds von Lars Jensen aus dem Jahr 2012 stellt Donalds Cousin Wastel Duck Donna als seine neue mexikanische Freundin vor. Er ist erstaunt, dass Donald sie bereits von früher kennt. Diesem ist die Begegnung sehr peinlich, weil auch Daisy anwesend ist.

Ganz anders war die Sache laut dem Comic Das Geheimnis des 313 von Fabio Michelini und Massimo De Vita aus dem Jahr 1995. Demnach haben Donald und Daisy im Film Don Donald als Schauspieler mitgespielt. Das würde den anderen Namen („Donna“) und die mexikanische Kleidung erklären.

Donald und die Frauen[Bearbeiten]

Donald hat in seiner Comickarriere etliche Frauen zu verführen versucht (oder auch umgekehrt), was meist in Eifersuchtsdramen mit Daisy endete. Bereits Carl Barks verwendete in Helden und Haie und Gute Geldanlage solche Figuren. Besonders ausgeprägt ist dieses Thema bei William van Horn mit der Figur der Dileila Derwisch.


Klaas-Klever-und-Dagobert-Duck.jpg
Dieser Artikel ist ein Bearbeitungsbedürftiger Artikel, das heißt inhaltlich unvollständig und wahrscheinlich sehr kurz. Hilf der Duckipedia, indem du ihn erweiterst und jetzt bearbeitest!


Literatur[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Der entsprechende Strip im Inducks
  2. Englischer Wikipedia-Artikel über „Don Donald“, abgerufen am 30.11.2019
  3. „Don Donald“ bei der IMDb, abgerufen am 30.11.2019
  4. „Don Donald“ bei der Big Cartoon DataBase
  5. Wolfgang J. Fuchs in: DDSH Edition 2, Egmont Ehapa Media, Berlin 2016: S. 16.
  6. Donald Duck — Sonderheft Nr. 148 S. 33, erschienen im März 1997
  7. Donald Duck – 50 Jahre und kein bißchen leise, Unipart, Remseck 1984: S. 104.

Weblinks[Bearbeiten]