Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

Emanuel Erpel

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Emanuel verkauft Dagobert das gewisse Stück Land… Der letzte Schlitten nach Dawson, Don Rosa (©Egmont Ehapa)

Emanuel Erpel (englisch: Casey Coot) ist der von Don Rosa geschaffene Sohn von Emelrich Erpel, sowie ein alter Bekannter Dagoberts aus Zeiten des Klondike-Goldrauschs.

Leben[Bearbeiten]

Emanuel Erpel ist in der Mitte des 19. Jahrhunderts in Entenhausen geboren. Er ist der Sohn von Emelrich Erpel und Gunhilda Gans. Zu Zeiten des Goldrauschs im Klondike zieht er dort hin, um sein Glück als Goldgräber zu versuchen, allerdings bleibt er recht erfolglos. Zu dieser Zeit lernt er auch Dagobert Duck kennen, der jedoch mehr Glück hat, als er. Trotzdem sind die beiden gut befreundet, so versucht Emanuel auch eines Tages, Dagobert zu retten, als mehrere Gauner sich gegen den verbünden. Eines Tages gibt er mit dem Goldsuchen jedoch auf, da er am Ende seiner Kräfte angelangt ist. Da er unbedingt Geld braucht, verkauft er Dagobert ein gewisses Stück Land in einem Bundesstaat namens Calisota, auf einem gewissen Berg neben einem gewissen Ort namens Entenhausen, das er von seinem Vater Emelrich geerbt hat…


Familie[Bearbeiten]


Weblinks[Bearbeiten]