Encanto

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Walt Disney Meisterwerke

60

Encanto
Encanto Poster.jpeg
© Disney • Quelle: commonsensemedia.org
Uraufführung: 24. November 2021
Deutsche Uraufführung: 24. November 2021
Produktion: Clark Spencer & Yvett Merino Flores
Regie: Byron Howard & Jared Bush
Drehbuch: Charise Castro Smith & Jared Bush
Musik: Lin-Manuel Miranda
Länge: 103 Minuten
Altersfreigabe: FSK FSK 0
Weiterführendes
Liste aller Walt Disney Meisterwerke

Encanto ist ein Zeichentrickfilm und das 60. offizielle Meisterwerk der Walt Disney Company. Der Film wurde am 24. November 2021 uraufgeführt, am 25. November desselben Jahres kam er auch in die deutschen Kinos, ab 24. Dezember soll er zudem auf Disney+ zu sehen sein.[1] Regie führten Jared Bush und Byron Howard, für die Musik war hauptsächlich Lin-Manuel Miranda zuständig.

Plot[Bearbeiten]

In Encanto geht es um eine äußerst außergewöhnliche Familie, den Madrigals. Sie leben in einem verzauberten und wunderbaren Ort, versteckt in den kolumbianischen Anden – Encanto. Durch die Magie des Ortes wird jedes dort geborene Kind mit einer speziellen Gabe gesegnet, von der Fähigkeit zu heilen bis zu Superkräften – alle Kinder außer einem, Mirabel. Doch als die Außenseiterin entdeckt, dass die fantastische Magie, die Encanto umgibt, in Gefahr ist, beschließt sie einen Rettungsversuch zu unternehmen. Könnte Mirabel, die einzige „gewöhnliche“ Madrigal, die letzte Hoffnung Encantos sein?

Produktionsgeschichte[Bearbeiten]

Im November 2016 verkündete Lin-Manuel Miranda, vom damaligen kreativen Leiter Disneys John Lasseter nach seiner Arbeit für Vaiana für ein neues animiertes Projekt mit Byron Howard angesprochen worden zu sein, das allerdings erst noch in den Startlöchern stehe.[2] Seitdem war von dem Projekt nicht mehr viel zu hören, erst Anfang 2020 wurde bekannt gegeben, dass Disney einen Film rund um eine Latein-amerikanische Familie entwickle, Regie führen sollten Howard und Jared Bush, ein Team, das zuvor bereits Zoomania realisiert hatte, während Clark Spencer und Yvett Merino als Producer angekündigt wurden.[3] Dieser wurde dann im Juni als das von Miranda angekündigte Projekt bestätigt, außerdem wurden der Name („Encanto“, Spanisch für „Charme“), sowie das Setting (nicht wie zuvor gemutmaßt Brasilien, sondern Kolumbien) bekanntgegeben.[4] Ebenfalls im Juni begann Miranda mit dem Schreiben der Filmmusik. Ende des Jahres wurde dann schließlich ein Uraufführungsdatum Ende 2021 in Aussicht gestellt.

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

Seine Weltpremiere feierte der Film am 3. November 2021 im El Capitan Theatre in Los Angeles vor beschränktem Publikum, die erste öffentliche US-Aufführung fand am 24. November desselben Jahres statt, die deutschen Kinos folgten am 25. November. Aufgrund der COVID-19 Pandemie erfolgte die Veröffentlichung auf Disney+ schon einen Monat später, am 24. Dezember 2021.

Musik[Bearbeiten]

Miranda hat im Sommer 2020 begonnen die Filmmusik zu komponieren. Er hat acht Lieder geschrieben, von denen zwei auf Spanisch sind. Auch in der deutschen Fassung. Die weitere Musik stammt von Germaine Franco.
Sieben Lieder werden im Film von den Protagonisten gesungen und das Lied Columbia, Mi Encanto wird während des Abspanns gespielt. Interessant ist allerdings ist, dass nachdem in der Filmhandlung die spanische Originalfassung von Dos Oruguitas läuft, wird während des Abspanns eine englische bzw. bei der deutschen Ausgabe eine deutschsprachige Version des Liedes abgespielt.

Musik
Deutscher Titel Originaltitel Rolle/Sänger Länge
Familie Madrigal The Family Madrigal Mirabel, Alma & Cast 04:17
Warten, dass ein Wunder kommt Waiting on a Miracle Mirabel 02:41
Druck Surface Pressure Luisa 03:22
Nur kein Wort über Bruno We Don´t Talk About Bruno Dolores, Mirabel, Félix, Camilo,
Pepa, Isabela & Cast
03:36
Was kann ich noch tun? What Else Can I Do? Mirabel, Isabela 02:59
- Dos Oruguitas Sebastián Yatra 03:34
Das seid ihr All of You Dolores, Mirabel, Bruno,
Alma, Mariano Cast
04:38
- Columbia, Mi Encanto Carlos Vives 02:55

Rezeption[Bearbeiten]

Die Kritikerstimmen zum Film vor dessen Premiere sind überwiegend positiv. So hat Encanto bei Rotten Tomatoes eine Zustimmungsrate von 94 Prozent bei 49 Bewertungen, mit dem Konsens, Setting und kulturelle Perspektiven seien neu für Disney, das Ergebnis sei aber das gleiche: bezaubernder, schön animierter Spaß für die ganze Familie.[5] Auch andere Filmkritiken loben den Film, vor allem die vielen Farben, die Frische und teilweise auch die Musik werden hervorgehoben, bei filmstarts.de etwa wird der Film sogar als „einer der besten Disney-Trickfilme der Computeranimations-Ära überhaupt“ bezeichnet.[6]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Offizielle Walt Disney Meisterwerke

Schneewittchen und die sieben Zwerge (1937) • Pinocchio (1940) • Fantasia (1940) • Dumbo (1941) • Bambi (1942) • Saludos Amigos (1942) • Drei Caballeros (1944) • Make Mine Music (1946) • Fröhlich, Frei, Spaß dabei (1947) • Musik, Tanz und Rhytmus (1948) • Die Abenteuer von Ichabod und Taddäus Kröte (1949) • Cinderella (1950) • Alice im Wunderland (1951) • Peter Pan (1953) • Susi und Strolch (1955) • Dornröschen (1959) • 101 Dalmatiner (1961) • Die Hexe und der Zauberer (1963) • Das Dschungelbuch (1967) • Aristocats (1970) • Robin Hood (1973) • Die vielen Abenteuer von Winnie Puuh (1977) • Bernard und Bianca (1977) • Cap und Capper (1981) • Taran und der Zauberkessel (1985) • Basil, der große Mäusedetektiv (1986) • Oliver & Co (1988) • Arielle, die Meerjungfrau (1989) • Bernard und Bianca im Känguruland (1990) • Die Schöne und das Biest (1991) • Aladdin (1992) • Der König der Löwen (1994) • Pocahontas (1995) • Der Glöckner von Notre Dame (1996) • Hercules (1997) • Mulan (1998) • Tarzan (1999) • Fantasia 2000 (1999) • Dinosaurier (2000) • Ein Königreich für ein Lama (2000) • Atlantis – Das Geheimnis der verlorenen Stadt (2001) • Lilo & Stitch (2002) • Der Schatzplanet (2002) • Bärenbrüder (2003) • Die Kühe sind los (2004) • Himmel und Huhn (2005) • Triff die Robinsons (2007) • Bolt – Ein Hund für alle Fälle (2008)  Küss den Frosch (2009)  Rapunzel – Neu verföhnt (2010) • Winnie Puuh (2011) • Ralph reichts (2012) • Die Eiskönigin – Völlig unverfroren (2013) • Baymax – Riesiges Robowabohu (2014) • Zoomania (2016) • Vaiana (2016) • Chaos im Netz (2018) • Die Eiskönigin II (2019) • Raya und der letzte Drache (2021) • Encanto (2021) • Strange World (2022)