Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

Entenhausener Kurier

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
„Kurier“ und „Stimme“

Der Entenhausener Kurier ist eine Lokalzeitung der Stadt Entenhausen. Er steht in einigen Geschichten unter der Leitung von Dagobert Duck, in anderen unter der Leitung dessen Halbbruders, Herrn Feilmeier. Oft arbeiten Donald Duck als Reporter und Dussel Duck als Fotograf für den Verlag. Die beiden relativ unbegabten Journalisten sind zumeist nicht in der Lage, die Ansprüche ihres Onkels zu erfüllen. In den meisten Geschichten hat der Kurier Klaas Klevers Boten als Konkurrenz. Unter dem Namen Enten-Kurier steht der Entenhausener-Kurier regelmäßig im Micky Maus Magazin.

Die erste Geschichte mit dem Entenhausener Kurier, Die versteckte Kamera, schrieb Dick Kinney, gezeichnet wurde sie von Al Hubbard. Da Hubbard immer mehr von Spielfilmen in Anspruch genommen wurde, übernahm später Tony Strobl die Zeichnungen; er zeichnete auch die meisten Entenhausener-Kurier-Geschichten.[1]

Aber auch in den italienischen Comics ist der Entenhausener Kurier gut vertreten, sodass es auch im LTB einige solche Geschichten gibt. So erschien mit dem LTB Spezial 85 ein LTB Spezial mit dem Thema Journalismus, wo der Entenhausener Kurier selbstverständlich Dauergast war.

Trivia[Bearbeiten]

LTB EE 16.jpg
  • Die „Action Biblique“ informiert über ihre „Jungschar“-Treffen mittels eines Entenhausener Kuriers
  • Auch der Egmont Ehapa Verlag veröffentlicht seine Neuigkeiten in Form eines Entenhausener Kuriers
  • Auf dem Cover der LTB Enten-Edition 16 wird der Kurier als Hauptmotiv genutzt (siehe Bild)
  • Auf der letzten Seite des Micky-Maus-Magazins befindet sich oftmals die einseitige Zeitschrift „Enten-Kurier“, in Anspielung an den Entenhausener Kurier, mit fiktiven Meldungen aus Entenhausen

Einzelnachweise[Bearbeiten]


Klaas-Klever-und-Dagobert-Duck.jpg
Dieser Artikel ist ein Bearbeitungsbedürftiger Artikel, das heißt inhaltlich unvollständig und wahrscheinlich sehr kurz. Hilf der Duckipedia, indem du ihn erweiterst und jetzt bearbeitest!