Micky Maus Klub Aufkleber

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Werbung mit Schnipp

In den Siebzigern wurde unter anderem im Donald-Duck-Taschenbuch und dem Micky-Maus-Magazin für Aufkleber aus dem neuen Micky-Maus-Klub geworben. Die Aufkleber im DIN A7-Format (7,4 x 10,5 cm) und konnten für fünf Überraschungs-Gutscheine bestellt werden. Diese Gutscheine wurden in der Ecke derselben Werbung abgedruckt und ihre Gegenwerte konnten in der sogenannten MMK-Schnipp-Liste[1] recherchiert werden: Für fünf Schnipps (oder Überraschungsgutscheine) gab es einen Aufkleber nach Wahl. Weitere Produkte der Schnipp-Liste waren auch Poster, Wimpel und das MMK-Taschenbuch. Im Micky-Maus-Magazin wurden Schnipps ab der ersten Ausgabe in 1956 zusammen mit der Micky-Maus-Zeitung, das später in MMK-Zeitung umgenannt wurde, abgedruckt.[2] MM 2/61 bis 33/61 pausierten die MMK-Zeitung, in MM 1/76 erschien sie das letzte Mal. Die Schnipps wurden aber durchgehend abgedruckt bis weit in die Achtziger.

Innerhalb der Aufkleber-Reihe gab es folgende Motive:

A1 Micky Maus
A2 Minnie Maus
A3 Mack und Muck
A4 Goofy
A5 Pluto
A6 Kommissar Hunter
A7 Kater Karlo
A8 Donald Duck
A9 Daisy Duck
A10 Tick, Trick und Track
A11 Gustav Gans
A12 Dagobert Duck
A13 Oma Duck
A14 Franz Gans
A15 Daniel Düsentrieb und Helferlein
A16 Die Panzerknacker
A17 Phantomias
A18 Ede Wolf
A19 Der kleine Wolf
A20 Die drei kleinen Schweinchen
A21 Ahörnchen und Behörnchen
A22 Strolchi
A23 Klein Adlerauge

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Die MMK-Schnipp-Liste erschien auch im Micky-Maus-Magazin 01/1977, siehe „Schnipp-Liste“ auf Seite42.de
  2. http://www.matahari2000.de/beilage_u.htm