Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

Mickys Clubhaus

Aus Duckipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
House of Mouse
Mickys Clubhaus
250px-Houseofmousecdcover.jpg
© Disney • Quelle: Wikipedia
Produktionszeitraum: 2001-2003
Episoden/Staffeln: 52
Genre: Zeichentrick
Idee: Tony Craig, Roberts Gannaway
Musik: Michael Tavera
Erstausstrahlung USA: 13.01.2001
Erstausstrahlung Deutschland: 05.12.2001

Die Serie Mickys Clubhaus wurde für den Disney Channel von 2001 bis 2003 produziert. Ausführendere Produzenten und Regisseure waren Robert Gannaway, Tony Craig, Rick Schneider und einige andere. Insgesamt wurden 52 Folgen dieser Serie produziert. Die Laufzeit pro Folge betrug ca. 20 - 22 Minuten. Für diese Serie wurden teilweise Cartoons der Serie Disneys Neue Micky Maus Geschichten wiederverwendet. Dennoch bot sie viele weitere neue Cartoons mit neuen Reihen und neuen Folgen der Reihe Silly Symphonies und Goofy: Wie man...

Erstausstrahlungen[Bearbeiten]

Story der Serie[Bearbeiten]

In Entenhausen eröffnen Micky, Donald, Goofy, Minni, Daisy und Pluto einen Filmclub mit eigner Boyband und vielen Cartoons. Doch Kater Karlo kauft Mickys Clubhaus vom früheren Vermieter auf und besteht dringend auf die Klausel des Mietvertrages das die Show weiterlaufen muss. Karlo lässt sich immer wieder etwas neues einfallen um dies zu verhindern. Dennoch kann Kater Karlo die Stars von Entenhausen, dem Dschungel und verschiedene anderen Orten wie Paris nicht am Genuss der Show hindern. Neben Musiknummern bietet auch der Club eine Speisekarte und verschiedene andere Unterhaltungselemente.

Clubbesetzung[Bearbeiten]

  • Micky Maus : 1. Clubbetreiber und Moderator
  • Donald Duck : 2. Clubbetreiber und Präsentator, außerdem für die Begrüßung der Gäste zuständig
  • Goofy : Oberkellner
  • Max : Chauffeur
  • Tick, Trick und Track : die Boygroup des Hauses, entweder als Quackstreet Boys oder die Splashing Pumpkins
  • Minni Maus : die Organisatorin
  • Daisy Duck : die Empfangsdame; überprüft die Reservierungen
  • Klarabella Kuh : erzählt den neuesten Klatsch
  • Rudi Ross : der Techniker
  • Pluto : fleißiger Helfer im Club, übernimmt auch mal Bodyguardaufgaben; zudem das Maskottchen des Hauses
  • Franz Gans : der Chefkoch (allerdings isst er seine Speisen meist auch selber)
  • Kater Karlo: der gierige Vermieter
  • Die Pinguine aus Mary Poppins: Kellner
  • Die Besen aus Fantasia : Putzkolonne
  • Der Zauberspiegel aus Schneewittchen : Dekoration und Befragungsmaschine
  • Mike : das Mikrofon der Sendung
  • Primus von Quack : Wissenschaftliche Vorträge (bei Bedarf)

Einige Stammgäste[Bearbeiten]

Einige Gaststars die einen Auftritt im Club hatten[Bearbeiten]

  • Timon und Pumbaa
  • Kater Karlo
  • die Drei Caballeros
  • die Aristocats
  • Jago und seine Papageien
  • der Böse Wolf und seine drei Schweinchen
  • Die Hunde aus Oliver & Co.

Die Räumlichkeiten des Clubs[Bearbeiten]

Es gibt einen Showraum in dem die Filme gezeigt werden und die Gäste bedient werden. Desweiteren gibt es einen Raum der über dem Showraum liegt und indem Rudi Ross die Technik bedient. Vor dem Showraum gibt es die Räume für die Stars und Sternchen. In diesen findet auch Micky seine Ruhe. Vor den Ruheräumen gibt es die Empfangshalle in dem auch der Spiegel hängt und Donald und Daisy die Gäste meistens empfangen. Unter diesen Räumen befindet sich der Requistenraum, indem sämtliche Requisten wie der Löwenfriedhof oder die Höhle der Wunderlampe ihre Heimat haben. Vor dem Club stehen Parkplätze für die schrägen Fahrzeuge der Disneyfiguren.

Der ungefähre Ablauf einer Folge[Bearbeiten]

Micky bereits sich auf seinen Auftritt vor(© Disney)

Zuerst die Ansage durch eine weibliche Stimme mit französischem Akzent und das Intro. Dann präsentiert Mike, das sprechende Mikrophon, den Gastgeber der Show. Micky begrüßt seine Gäste und Freunde und dann gibt es irgendein Problemchen, ob Karlo jetzt die Filme stiehlt oder Pluto wegen Katzen hinausgeworfen oder Donald mal eifersüchtig auf Micky ist. Die Handlung wird immer wieder durch Cartoons, die Micky ankündigt, unterbrochen. In der Mitte der Show gibt's einen Musikakt entweder durch Gaststars oder durch die Boyband. Gegen Ende löst sich das Problem auf und Micky verspricht ein Wiedersehen. Zudem wird von Mike in jeder Episode ein anderes Unternehmen präsentiert, dass die Show angeblich präsentiert hat. Siehe mehr unter Episodenguide Mickys Clubhaus.

Die Hausordnung[Bearbeiten]

  • Nicht Rauchen!
  • Keine Schurkereien!
  • Keine anderen Gäste verspeisen!

Diese Hausordnung wurde von Micky Maus höchst persönlich verlesen.

Die Specials[Bearbeiten]

Dieses Specials hatten die doppelte Laufzeit dauerten also gute 40 - 50 Minuten. Dennoch blieb die Rahmenhandlung die gleiche.

Einige Reihen der Show[Bearbeiten]

  • Donald in Bombenstimmung (in der Regel 90 sekündige Cartoons mit Bomben die irgendwann explodieren)
  • Goofy der Extremsportler (Goofy probiert unter der Anleitung einer altbekannten Stimme neue Sportarten aus)
  • Pluto holt die Zeitung (Micky fordert seinen treuen Hund auf die Zeitung zu holen und dabei passiert es wirklich lustiges)
  • Mouse Tales Cartoons (hier werden in bis zu 12 minütigen Cartoons Klassiker der Literatur parodiert)
  • Micky rettet Minni(Minni wurde von Karlo entführt und Micky muss sie retten, fast immer das gleiche Szenario)
  • Von Quacks Haus der Wissenschaft (Primus von Quack stellt seine neusten Produkte vor)
  • Hier ist... (Verschiedene Charaktere erleben wilde Geschichten)
  • Wie man... (Goofy erlebt wie etwas nicht machen sollte)
  • Maestro Minni (Kurze Parodien auf bekannte Musikstücke, mit Minni als Dirigentin)

Highlights (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Der Cartoon Ein Mittsommernachtstraum, frei nach William Shakespeare, mit Micky, Donald, Minni und Daisy.
  • Als Dagobert Duck den Club gekauft hat und Micky und Minni selbst ihn mit ihren Sparaktionen in den Wahnsinn trieben.
  • Die erste Folge weil Kater Karlo einfach nur alles versucht um den Club zu vernichten.
  • In 80 Tagen um die Welt (Cartoon) mit Micky und Goofy in den Hauptrollen
  • Als die Drei Caballeros ihren ersten Auftritt im Club hatten, beschloss Donald aus Eitelkeit, seine Identität zu ändern und nannte sich selbst Ente, vormals bekannt als Donald
  • Das Halloween Special

Die Meinung der Disneyfans[Bearbeiten]

Die meisten Disneyfans waren von der Serie angetan und begeistert, weil sie endlich wieder sämtliche Stars der alten Meisterwerke und Serien irgendwo vorschneiten.

Paroditische Einschübe in der Serie[Bearbeiten]

In der Serie werden neben dem eigenen Disney-Image auch viele kleinere und größere Probleme des Alltags parodiert. Wie zum Beispiel die Werbung nach jeder Folge. Es werden hauptsächlich nur Disneyfiguren und Produkte präsentiert. Stammfirma der Serie ist AJAX. Diese ist eine Parodie auf die virtuelle Firma ACME der Warner Brothers Cartoons.

Trivia[Bearbeiten]

  • Um in den Club reinzukommen benötigt man - selbst als Cartoonstar - eine Reservierung, die mehrere Wochen vorher abgegeben werden muss. Daisy muss dann bei jedem einzelnen Gast die Reservierung checken.
  • Donald versucht einiges um seine Daisy zu beeindrucken, z.B. bietet er Micky für einen Auftritt von ihr Geld.
  • Donald erhielt den ersten Clubpreis des Hauses.
  • Die Serie wurde als Game Boy Advance Video veröffentlicht.
  • Zur Fernsehserie erschien eine gleichnamige Happy Meal Collection im Jahr 2001.

Weblinks[Bearbeiten]