Aktuelle Disney-News, spannenden Einblicke und viele Informationen! Über diesen Link gelangst du auf unsere neue 20px-Facebook-Logo 200px.pngacebook-Seite!

Ein Fall für Micky 4

Aus Duckipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ein Fall für Micky 4:

Das Geheimnis der Statuen

Erscheinungsdatum: 31.03.1994
Chefredakteur: Peter Schlecht
Redaktion: Joachim Stahl
Übersetzungen: Gudrun Smed-Puknatis
Preis: DM 4,20

öS 30,–

Vorherige Ausgabe: Ein Fall für Micky 3
Folgende Ausgabe: Ein Fall für Micky 5

Fallfürmicky04a.jpg



Das Geheimnis der Statuen[Bearbeiten]

Originaltitel: Zones of Darkness

Der Direktor des Waisenhauses „Waldfrieden“ bittet Micky, den geheimnisvollen Gönner ausfindig zu machen, der mit seinen regelmäßigen anonymen Spenden das Bestehen des Waisenhauses sicherstellt, seit der Gründer des Hauses, der Bildhauser Hannes Hansen, bei einem Segelunfall verunglückte und seither verschwunden ist. Micky findet heraus, das die Spenden durch den Verkauf von Hansens Statuen aus Meteoritengestein ermöglicht werden. Die komplizierte Suche nach der Quelle der Statuen bringt Micky auf die Spur der allgegenwärtigen Mega AG, einem Industrieunternehmen, das nun auch in die Kommunalpolitik einsteigen möchte, und mit Hilfe der geheimnisvollen Kräfte der Statuen die bevorstehenden Wahlen zu beeinflussen sucht. Micky bleiben nur wenige Stunden, um Einbrüche aufzuklären, einen Entführten zu befreien und die Manipulation der Entenhausener Bürger zu verhindern, damit das Waisenhaus gerettet werden kann.


Ein Alptraum wird wahr[Bearbeiten]

Originaltitel: The University Enigma

Während einer Vorlesung an der Fakultät für Kriminologie wird vor Mickys Augen ein Professor entführt. Einer der Studenten, Konrad Kluge, beschuldigt Micky, zu lasch mit dem Schwarzen Phantom umgegangen zu sein, das offenbar für diese Entführung verantwortlich ist. Einige Ungereimtheiten lassen Micky an Konrad Kluges These zweifeln, dass das Schwarze Phantom tatsächlich wieder zurückgekehrt ist. Im Handumdrehen entlarvt Micky einen Betrüger, der ein glühender Verehrer des Schwarzen Phantoms ist.